Der Tod kommt krass!

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Ausführlicher InhaltProduktionsnotizen • Filmplakat im Großformat: Deutschland

Titel Deutschland: Der Tod kommt krass!
Titel USA: -
Genre: Komödie
Farbe, Deutschland, 2005

Kino USA: -
Kino Deutschland: 19. Mai 2005
Kino Österreich: 19. Mai 2005
Laufzeit Kino: - Minuten, FSK -



Inhalt Die ?two krass Germans? verschlägt es in die überaus populäre Gameshow namens ?Die ?Der dicke Hund?-Show? des Star-Moderators Hardy Flanders. Dort müssen sich die Kandidaten zwar erniedrigen lassen, können aber auch jedes Mal einen attraktiven Überraschungspreis gewinnen.

Ganz im Gegensatz zu Erkan ist Stefan ein Riesen-Fan des beliebten Moderators. Was keiner weiss: Hinter den Kulissen der Show brodelt es gewaltig. Der selbstherrliche dauergrinsende Flanders feuert seine Produzentin Kathrin Schwartau, weil sie Gewinngelder unterschlagen hat.

Wider jedermanns Erwarten kommen die Jungs tatsächlich ins Finale, schlagen den bisherigen Champion Alex und gewinnen. Als sie die Wahl haben zwischen 100.000 Euro in bar und dem Überraschungspreis, trifft Stefan spontan eine für Erkan unfassbare Entscheidung ...

Erkan & Stefan gehen an Bord des Luxusliners TS Albatros und alles scheint paradiesisch: Tolle Stimmung, Captain?s Empfang, Tontaubenschießen und mittendrin der tollkühne Flanders, der per Gleitschirm auf Deck landet und für Erkan & Stefan eine Woche voller Party einläuten soll.

Ein suuuper-Überraschungspreis, findet Stefan, der seinem Idol nie so nahe war. Erkan lässt sich nur schwer begeistern und das Platzhirsch-Gehabe des Moderators geht ihm mächtig auf den Zeiger. Eine Begebenheit, die auch Kathrin Schwartau bemerkt, die mit an Bord gegangen ist und sich zusehends merkwürdig verhält.

Stefan ist glücklich, Erkan hat keine Wahl, und gerade als die beiden Sonne tanken, Party machen und Bunnys entdecken wollen, werden sie in einen Mordfall verwickelt und die Leiche einfach nicht los ...


Darsteller & Stab Darsteller: Erkan Maria Moosleitner (Erkan), Stefan Lust (Stefan), Ludger Pistor (Hardy Flanders), Andrea Sawatzki (Kathrin Schwartau), Arzu Bazman (Blanca), Julia Dietze (Sandy), Thorsten Feller (Alex), Christoph Maria Herbst (Professor), Daniel Krauss (Jörg), Monika Manz (Mama Lust), Peter Rappenglück (Horst), Michael Schiller (Haakan)

Stab:Regie: Michael Karen • Produktion: Mathias Lösel • Drehbuch: Erkan Maria Moosleitner, Stefan Lust, Mathias Lösel • Vorlage: - • Filmmusik: Sigi Müller • Kamera: Peter Joachim Krause • Spezialeffekte: - • Ausstattung: - • Schnitt: Stefan Essl • Kostüme: Tatjana Brecht-Bergen • Make Up: - • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


Filmkritiken film-dienst 10/2005: Dem Film nach einem Drehbuch der eitlen, aber untalentierten Comedy-Stars können weder die überforderte Regie noch die chargierenden Darsteller Reiz verleihen, sodass er in der untersten Komödien-Schublade landet.
Filmplakat
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Falcom Media © 1994 - 2010 Dirk Jasper