Sahara - Abenteuer in der Wüste

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Ausführlicher InhaltProduktionsnotizen • Filmplakate im Großformat: DeutschlandUSA • Trailer (10,7 MB) • Online-Feature •

Titel Deutschland: Sahara - Abenteuer in der Wüste
Titel USA: Sahara
Genre: Abenteuer
Farbe, USA, Spanien, 2005

Kino USA: 8. April 2005
Kino Deutschland: 2. Juni 1005
Kino Österreich: 3. Juni 1005
Laufzeit Kino: 124 Minuten, FSK 12




Inhalt Als der Schatzsucher, Forscher und Frauenschwarm Dirk Pitt endlich die Chance erhält, ein seit dem amerikanischen Bürgerkrieg vermisstes Kriegsschiff mit sagenumwobener Fracht aufzuspüren, stürzt er sich in Sahara in das Abenteuer seines Lebens. Zusammen mit seinem langjährigen Partner Al Giordino führt ihn die Reise nach Mali, wo er zunächst durch die attraktive Ärztin Dr. Eva Rojas auf eine mysteriöse Epidemie aufmerksam gemacht wird, die sich durch vergiftete Wasserquellen zu übertragen scheint.

Schon bald sieht sich das Trio bei seiner Suche nach den Ursachen an allen Fronten von waffenstarrenden Schergen bedroht, denen sie nur durch ebenso halsbrecherische wie gewitzte Manöver per Motorboot, Panzerfahrzeug oder gar per Kamel entwischen können. Bestätigt sich der Verdacht, dass der kaltschnäuzige Tycoon Yves Massarde und der skrupellose afrikanische General Kazim hinter den Angriffen stecken?

Und kann Pitt auf rechtzeitige Hilfe durch seinen Expeditionsleiter hoffen, den kauzigen Ex-Navy-Admiral Sandecker? Erst der Showdown unter der gleißenden Sonne der Sahara wird die Wahrheit ans Licht bringen - ganz zu schweigen von einer Entdeckung, die sich wohl auch Pitt in seinen kühnsten Träumen nicht so spektakulär ausgemalt hätte ...


Darsteller & Stab Darsteller: Matthew McConaughey (Dirk Pitt), Steve Zahn (Al Giordino), Penélope Cruz (Eva Rojas), Lambert Wilson (Yves Massarde), Glynn Turman (Dr. Hopper), Delroy Lindo (Carl), William H. Macy (Admiral Sandecker), Rainn Wilson (Rudi Gunn), Lennie James (General Zateb Kazim)

Stab:Regie: Breck Eisner • Produktion: Howard Baldwin, Karen Baldwin, Mace Neufeld, Stephanie Austin • Drehbuch: Thomas Dean Donnelly, Joshua Oppenheimer, John C. Richards, James V. Hart • Vorlage: Clive Cussler • Filmmusik: Clint Mansell • Kamera: Seamus McGarvey • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Allan Cameron • Schnitt: Andrew MacRitchie • Kostüme: Anna Sheppard • Make Up: - • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


Filmkritiken Marina Antonioni (Rhein-Zeitung 2. Juni 2005): Die zahllosen Spezialeffekte sind atemberaubend: Das kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Geschichte mit all ihren Zufällen unglaubwürdig ist und auch der Ansatz eines humanitären Hilfseinsatzes in der Dritten Welt allzu gewollt wirkt und keinen Sinn einbringt.

film-dienst 11/2005: Ein inszenatorisch überzeugender, höchst unterhaltsamer moderner Abenteuerfilm, der aus den alten Versatzstücken des Genres neue Funken schlägt und sie durch eine unsentimentale Perspektive aufpoliert.

Filmplakat
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Universum © 1994 - 2010 Dirk Jasper