Der Flug des Phoenix

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Ausführlicher InhaltProduktionsnotizen • Filmplakate im Großformat: DeutschlandUSA • Homepage • O-Ton: Regisseur John Moore über Story •

Titel Deutschland: Der Flug des Phoenix
Titel USA: Flight Of The Phoenix
Genre: Abenteuer
Farbe, USA, 2004

Kino USA: 17. Dezember 2004
Kino Österreich: 8. April 2005
Kino Deutschland: 7. Juli 2005
Laufzeit Kino: 113 Minuten, FSK 12




Inhalt Nach dem Absturz ihres Flugzeugs stranden elf Überlebende in der Gluthitze der Wüste Gobi. Ohne Funkverbindung, fernab der geplanten Route und mit knappen Wasservorräten ausgestattet, stehen ihre Chancen auf Rettung nicht gerade gut.

Einer der Passagiere gibt sich als Flugzeugkonstrukteur zu erkennen und macht einen verrückt erscheinenden Vorschlag: aus dem Wrack ein neues Fluggerät bauen, um damit der mörderischen Wüste zu entkommen.

In mühevoller Arbeit gelingt das Wunder. Der Bau des Phoenix gelingt - doch wird er auch fliegen? Kurz vor dem Jungfernflug stellt sich heraus, dass der Konstrukteur im wirklichen Leben nur Modellflugzeuge entwickelt ...


Darsteller & Stab Darsteller: Dennis Quaid (Frank Towns), Tyrese Gibson (A. J.), Giovanni Ribisi (Elliott), Miranda Otto (Kelly), Tony Curran (Rodney), Kirk Jones (Jeremy), Jacob Vargas (Sammi), Hugh Laurie (Ian), Scott Michael Campbell (Liddle), Kevork Malikyan (Rady)

Stab:Regie: John Moore • Produktion: William Aldrich, Alex Blum, John Davis, Wyck Godfrey • Drehbuch: Lukas Heller (Drehbuch von 1965), Scott Frank, Edward Burns • Vorlage: - • Filmmusik: Marco Beltrami • Kamera: Donal Caulfield, Brendan Galvin • Spezialeffekte: Stan Parks • Ausstattung: Patrick Lumb (Szenenbild), Timothy M. Earls, Alan Hook, Andrew Menzies (Bauten), Eliza Solesbury, Matthew Sullivan (Bühnenbild) • Schnitt: Don Zimmerman • Kostüme: George L. Little • Make Up: Fiona Connon (Make Up), Gerry Jones (Frisuren) • Ton: Doug Hemphill • Ton(effekt)schnitt: Peter Brown • Stunts: Bob Brown (Koordinator) •


Filmkritiken Dirk Jasper FilmLexikon: Der Flug des Phoenix ist ein spannender Abenteuerfilm über das Verhalten von Menschen in einer aussichtslosern Situation. Regisseur John Moore ("Im Fadenkreuz - Allein gegen Alle", 2002), inszenierte die Neuverfilmung des Robert Aldrich-Klassikers von 1965.

Reinhard Kleber (Rhein-Zeitung 7. Juli 2005): Regisseur John Moore hat in seiner Fassung im Gegensatz zum frauenlosen Originalfilm zwar eine attraktive Frau (Miranda Otto als Ölcrew-Chefin Kelly) an Bord. Doch er verschenkt damit die Chance, dem bekannten Actionstoff reizvolle Konflikte abzugewinnen. Dafür setzt John Moore auf moderne Computertechnik, die immerhin einen gewaltigen Sandsturm auf die Leinwand zaubert.

Filmplakat
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: 20th Century Fox © 1994 - 2010 Dirk Jasper