Sin City

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Ausführlicher InhaltProduktionsnotizen • Filmplakate im Großformat: DeutschlandUSA • Trailer •

Titel Deutschland: Sin City
Titel USA: Sin City
Genre: Action, Fantasy
Farbe, USA, 2005

Kino USA: 1. April 2005
Kino Deutschland: 11. August 2005
Kino Österreich: 11. August 2005
Kino Schweiz: 18. August 2005
Laufzeit Kino: 124 Minuten, FSK 18



Inhalt Willkommen in Sin City. Diese Stadt begrüßt die Harten, die Korrupten, die mit den gebrochenen Herzen. Manche nennen sie düster. Hartgesotten. Dann gibt es andere, die sie ihr Zuhause nennen. Korrupte Cops. Sexy Huren. Verzweifelte Wachleute. Einige suchen Rache.

Andere dürstet es nach Erlösung. Und dann gibt es noch solche, die ein bisschen was von beidem haben wollen. Ein Universum voller unwahrscheinlicher und zögerlicher Helden, die immer noch das Richtige tun wollen, obwohl es der Stadt längst völlig egal ist.


Darsteller & Stab Darsteller: Jessica Alba (Nancy Callahan), Bruce Willis (Hartigan), Benicio Del Toro (Jackie Boy), Brittany Murphy (Shellie), Clive Owen (Dwight), Mickey Rourke (Marv), Elijah Wood (Kevin), Rosario Dawson (Gail), Michael Clarke Duncan (Manute), Michael Madsen (Bob), Josh Hartnett (The Man), Carla Gugino (Lucille), Jaime King (Goldie), Nick Stahl (Roarke Jr./Feiger Bastard), Alexis Bledel (Becky), Devon Aoki (Miho)

Stab:Regie: Robert Rodriguez, Frank Miller, Quentin Tarantino (Gast-Regisseur) • Produktion: Robert Rodriguez, Frank Miller, Elizabeth Avellan • Drehbuch: Frank Miller • Vorlage: - • Filmmusik: Robert Rodriguez, John Debney , Graeme Revell • Kamera: Robert RodriguezSpezialeffekte: Gregory Nicotero, Thierry Delattre (visuell) • Ausstattung: David Hack, Jeanette Scott • Schnitt: Robert RodriguezKostüme: - • Make Up: Tracy Fleming • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: Jeffrey J. Dashnaw, Christopher Leps •


Filmkritiken film-dienst 16/2005: Der filmische "Comic noir" besticht durch seine faszinierende künstliche Oberfläche, die das Versprechen der digitalen Postmoderne glänzend einlöst, durch die nihilistische Grundhaltung aber massiv vor den Kopf stößt.
Filmplakat
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Buena Vista © 1994 - 2010 Dirk Jasper