Irrtum im Jenseits

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Hintergrund •

Titel Deutschland: Irrtum im Jenseits
Titel USA: A Matter of Life and Death
Titel USA: Stairway To Heaven
Genre: Fantasy
Farbe, England, 1946

Kino USA: 25. Dezember 1946
Kino England: 30. Dezember 1946
Kino Deutschland: 17. September 1948
Kino Österreich: 1948
Laufzeit Kino: 108 Minuten, FSK 16

DVD Deutschland: 14. April 2005
Video Deutschland: -
Laufzeit DVD/Video: 104 Minuten



Inhalt Der britische Pilot Carter gerät im 2. Weltkrieg unter schweren Beschuss - den Tod vor Augen leistet ihm die junge Kriegshelferin June über Funk mit tröstenden Worten Beistand und sie verlieben sich: In letzter Not kann sich Carter retten.

Das neue Liebesglück scheint perfekt, doch plötzlich findet er sich im Jenseits wieder. Wie er erfährt, hatten Himmelsbürokraten ihn voreilig für tot erklärt und wollen ihn nun doch noch abberufen! Oder sind das nur Trugbilder, die von Carters schwerer Kopfverletzung herrühren?

Während Ärzte in einer komplizierten Operation um sein Leben ringen, mußs der Pilot vor einem himmlischen Gericht sein Recht auf Leben verteidigen ...


Darsteller & Stab Darsteller: David Niven (Peter Carter), Kim Hunter (June), Robert Coote (Bob Trubshaw), Kathleen Byron (Engel), Richard Attenborough (Englischer Pilot), Bonar Colleano (US-Pilot), Joan Maude (Protokollführer), Marius Goring (Dirigent), Roger Livesey (Dr. Reeves), Robert Atkins (Vikar)

Stab:Regie: Michael Powell, Emeric Pressburger • Produktion: Michael Powell, Emeric Pressburger für The Archers / Independent Producers / J. Arthur Rank Films • Drehbuch: Michael Powell, Emeric Pressburger • Vorlage: - • Filmmusik: Allan Gray • Kamera: Jack Cardiff • Spezialeffekte: William C. Andrews, Henry Harris, Douglas Woolsey • Ausstattung: Alfred Junge • Schnitt: Reginald Mills • Kostüme: Hein Heckroth • Make Up: George Blackler (Make Up), Ida Mills (Frisuren) • Ton: C. C. Stevens • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


Filmkritiken Dirk Jasper FilmLexikon: Ein genial märchenhafter Klassiker! Im Himmel darbt man in Schwarz-Weiß, das Diesseits strahlt in herrlichstem Technicolor - nur eine von vielen Überraschungen in diesem märchenhaften Klassiker von Michael Powell und Emeric Pressburger (Schwarze Narzisse, Die Roten Schuhe). Ihre Geschichte mischt die Humanität Frank Capras (Ist das Leben nicht schön?) mit dem Hintersinn Ernst Lubitschs (Ein himmlischer Sünder). Kameraarbeit, Kulissen und Kostüme schwelgen in raffiniertester Eleganz - die Oscar-Preisträger David Niven (In 80 Tagen um die Welt) und Kim Hunter (Endstation Sehnsucht) brillieren in diesem Meisterwerk.

Lexikon des internationalen Films: Der Film hält mit Eleganz, satirischem Witz, Sensibilität und Takt die Balance zwischen Realität und Phantasmagorie. Vorzüglich gespielt und wundervoll ausgestattet, hat er alle Attribute einer anspruchsvollen Unterhaltung, deren optische Reize stets filmspezifisch sind.

Cinema. Ein früher Meilenstein des britischen Films: Tragikomisch, surreal, brillant ausgestattet und fotografiert (in Schwarz-Weiß und Technicolor).

film-dienst: Vorzüglich gespielt und wundervoll ausgestattet.


Hintergrund Sprache: Deutsch, Englisch; Untertitel: Deutsch, Englisch (optional ausblendbar). Audio: Deutsch Dolby Digital Mono 2.0; Englisch Dolby Digital Mono 2.0. Bildformat: 4:3. Ländercode: PAL (2)Specials: Produktionsfoto- & Original-Artwork-Galerie, Powell & Pressburger für Anfänger, Himmlische Infos: Jenseits der Kulissen, David Niven-Biographie, animiertes Hauptmenü, EPIX-Trailer-Show.
DVD-Cover
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: epix © 1994 - 2010 Dirk Jasper