Hustle & Flow

Ausführlicher Inhalt

"Hustle & Flow" ist die Geschichte der Läuterung eines gewieften kleinen Zuhälters in Memphis, auf der Suche nach seiner eigenen Stimme und der Verwirklichung seiner längst verloren geglaubten Träume. Obwohl DJay (Terrence Ho-ward) schon immer gut mit Worten umgehen konnte, hat er aus dieser Begabung nichts gemacht - als philosophierender "Hustler", als geschwätziger Zuhälter, lebt er ein Leben in der Sackgasse, am äußeren Rand der Gesellschaft. Alles, was das Leben sonst zu bieten hat, liegt außerhalb seiner Reichweite.

Aber dennoch, DJay macht sich Gedanken darüber, was aus seinen großen Träumen geworden ist. Ein zufälliges Treffen mit seinem alten Kumpel Key (Anthony Anderson), einem Toningenieur, der auf eine Karriere im Musikgeschäft hofft, spornt DJay an: Wenn er jemals einen Eindruck im Leben hinterlassen soll, dann mußs es jetzt passieren. Er fängt an, Rap-Texte zu schreiben ? nach seinem eigenen Rapstil, seinem "Flow", dem Zusammenspiel zwischen Musik- und Sprechrhythmus.

Die beiden Freunde tun sich mit Shelby (D.J. Qualls) zusammen, einem Kirchenmusiker mit einer Drum-Maschine, um ein paar treibende Crunk-Rhythmen einzuspielen. DJays Wandlung wirkt sich auf sein gesamtes Umfeld aus, denn die Frauen in seinem Leben ? Shug (Taraji P. Henson) und Nola (Taryn Manning) ? finden ihre eigenen Wege, sich an seinem kreativen Neubeginn zu beteiligen. Beim bevorstehenden Besuch des aus Memphis stammenden Rap-Superstars Skinny Black (Chris Ludacris Bridges), mußs DJay noch einmal alles einsetzen, bevor er sich ganz seiner Musik hingeben und es zu etwas bringen kann ...

Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: UIP © 1994 - 2010 Dirk Jasper