Volltreffer - Ein Supercoach greift durch

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Produktionsnotizen • Filmplakate im Großformat: DeutschlandUSA • Trailer (10,8 MB) •

Titel Deutschland: Volltreffer - Ein Supercoach greift durch
Titel USA: Rebound
Genre: Familien Komödie
Farbe, USA, 2005

Kino USA: 1. Juli 2005
Kino Deutschland: 24. November 2005
Laufzeit Kino: 86 Minuten, FSK o. A.



Inhalt Trainer Roy war einmal einer der ganz Großen des College-Basketballs. Aber zuletzt galt seine Aufmerksamkeit eher seinem nächsten Vertrag als seinem nächsten Spiel. Zudem ging sein Temperament zunehmend mit ihm durch, was dazu führte, dass er nun solange gesperrt ist, bis er "gute Führung" zeigt ? anders gesagt, bis er beweist, dass er nicht sofort ausrastet, wenn er das Spielfeld betritt.

Roy wartet und wartet auf ein annehmbares Angebot für einen Trainer-Job, aber er erhält nur eins: ein hastig hingekritzeltes Fax von Mitgliedern des Mount Vernon Junior High School Basketball-Teams "Smelters". Zögerlich akzeptiert Roy das Angebot in der Hoffnung, dass ein paar Wochen Arbeit an der Schule helfen, ihn zu rehabilitieren und ihm schließlich wieder das geschätzte Leben eines gefeierten College-Trainers ermöglichen werden.

Aber als Coach Roy seinen neuen Job antritt, fällt er vom Glauben ab: Seine jungen Spieler sind absolut talentfrei, verfügen über keinerlei athletisches Geschick und verstehen vom Basketball nicht mal die Grundregeln. Das erste Spiel unter seiner Ägide verlieren die Smelters 0-109. Und es sieht nicht so aus, als ob Roy die Dinge zum Besseren wenden könnte. Zumindest solange, bis Roy sich entschließt, seinen Jungs das Spielen beizubringen ? und das Gewinnen. Als sein Trainings-Zauber zu wirken beginnt, entdeckt er etwas, was er lange verloren geglaubt hatte: Seine Liebe zum Basketball.


Darsteller & Stab Darsteller: Martin Lawrence (Roy McCormick/Preacher Don), Wendy Raquel Robinson (Jeanie Ellis), Breckin Meyer (Tim Fink), Horatio Sanz (Mr. Newirth), Oren Williams (Keith Ellis), Patrick Warburton (Larry Burgess), Megan Mullally (Principal Walsh), Eddy Martin (One Love), Steven Christopher Parker (Wes), Steven Anthony Lawrence (Ralph), Logan McElroy (Fuzzy), Gus Hoffman (Goggles), Tara Correa-McMullen (Big Mac)

Stab:Regie: Steve Carr • Produktion: Robert Simonds • Drehbuch: Jon Lucas, Scott Moore • Vorlage: William Wolff, Ed Decter, John J. Strauss • Filmmusik: Teddy Castellucci • Kamera: Glen MacPherson • Spezialeffekte: Chad Schott (visuell) • Ausstattung: Robert Gould • Schnitt: Craig Herring • Kostüme: Salvador Pérez Jr. • Make Up: Corinna Liebel, Scott Cameron • Ton: David Obermeyer • Ton(effekt)schnitt: Kelly Oxford • Stunts: Kevin L. Jackson •


Filmkritiken
Filmplakat
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: 20th Century Fox © 1994 - 2010 Dirk Jasper