The Missing

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • DVD-Features • Ausführlicher InhaltProduktionsnotizen • Filmplakate im Großformat: DeutschlandDeutschland TeaserUSA • Homepage • Audio-Feature •

Titel Deutschland: The Missing
Titel USA: The Missing
Genre: Drama, Wester, Thriller
Farbe, USA, 2003

Kino USA: 26. November 2003
Kino Deutschland: 12. Februar 2004
Kino Schweiz (D): 12. Februar 2004
Kino Österreich: 13. Februar 2004
Laufzeit Kino: 137 Minuten, FSK 12

DVD Deutschland: 10. August 2004
Video Deutschland: -
Laufzeit DVD/Video: - Minuten



Audio-Feature
Inhalt In der Wildnis des amerikanischen Südwestens des Jahres 1885 versucht die allein stehende Maggie Gilkeson ihr Leben zu meistern und gleichzeitig ihre beiden Töchter, die Teenagerin Lilly und die jüngere Dot, zu erziehen. Maggie ist eine hart arbeitende Farmerin und verdient sich das nötige Geld als Heilerin dazu. Eines Tages steht ihr Vater vor der Tür: Vor 20 Jahren hatte Samuel Jones der Familie den Rücken gekehrt, um bei den Apachen zu leben. Jetzt will er die Aussöhnung mit der Familie, doch Maggie weist ihn zurück.

Dann geschieht eine Katastrophe: Ihre Tochter Lilly wird von dem psychopathischen Mädchenhändler und Hexer Pesh-Chidin entführt. Weil sich die Behörden nicht um ihr verzweifeltes Anliegen kümmern, gibt es für Maggie nur eine Möglichkeit, Lilly aus den Händen des Killers und seiner mordenden Bande zu befreien. Sie mußs ihren Vater um Hilfe bitten, wenn ihre Tochter in einem Rennen gegen die Zeit auch nur den Hauch einer Chance haben soll ...


Darsteller & Stab Darsteller: Tommy Lee Jones (Samuel Jones), Cate Blanchett (Maggie Gilkeson), Evan Rachel Wood (Lilly Gilkeson), Jenna Boyd (Dot Gilkeson), Aaron Eckhart (Brake Baldwin), Val Kilmer (Lt. Jim Ducharme), Sergio Calderón (Emiliano), Eric Schweig (Pesh-Chidin a.k.a. El Brujo), Steve Reevis (Two Stone), Jay Tavare (Kayitah), Simon Baker (Honesco, Kayitah's Sohn), Ray McKinnon (Russell J. Wittick)

Stab:Regie: Ron Howard • Produktion: Ron Howard, Brian Grazer, Daniel Ostroff • Drehbuch: Ken Kaufman • Vorlage: basierend auf dem Roman "The Last Ride" von Thomas Eidson • Filmmusik: James Horner • Kamera: Salvatore Totino • Spezialeffekte: James L. Roberts, Joel Hynek (visuell) • Ausstattung: - • Schnitt: Mike Hill, Dan Hanley • Kostüme: Julie Weiss • Make Up: John Blake • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: Walter Scott •


Filmkritiken Dirk Jasper FilmLexikon: Mit seiner ersten Regiearbeit seit seinem Oscar®-Triumph A Beautiful Mind ? Genie und Wahnsinn liefert Ron Howard (Apollo 13, Der Grinch) erneut ein Meisterwerk ab: einen düsteren, packenden und kompromisslosen Suspense-Schocker, verpackt im beeindruckenden Gewand eines epischen und visuell überwältigenden Western über Vergebung, Erlösung und Vergeltung.
DVD-Features
  • Entfallene Szenen
  • Outtakes
  • Alternatives Filmende (2 Versionen)
  • Ron Howard erzählt von ...
  • Ron Howards frühe Werke; Fotogalerie
Filmplakat
DVD-Cover
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Columbia Tri-Star © 1994 - 2010 Dirk Jasper