Lücke im System

Ausführlicher Inhalt

Gegner und Verteidiger des kapitalistischen Systems sind sich, was die Methoden des Kampfes betrifft, mitunter sehr einig. Eine Handlung kann als terroristisch oder als notwendig für die Verteidigung erachtet werden. Die Entscheidung, wer dabei der Terrorist ist, reduziert sich zu einer Frage des Standpunkts. Jedes System ist auf seine Weise angreifbar. Die Globalisierungsgegner Alex und Fred scheinen dies zu wissen.

Doch sie unterschätzen die Dimensionen des Problems, als sie mit einem in die Weltbank einzuschleusenden Computervirus die Absage des Weltwirtschaftsgipfels erzwingen wollen. Der Plan: Absage gegen Antivirus. Doch ein rätselhafter Autounfall, kurz nachdem Alex die Bank verlassen hat, verursacht seinem Bewusstsein, was er der Weltbank bescheren wollte ? ein tiefschwarzes Loch des Kontrollverlusts.

Die Erinnerung an die letzten 24 Stunden seines Lebens ist erloschen und mit ihr die Bedingung des weiteren Vorgehens. Denn die Amnesie scheint nicht nur Alex´ Erinnerungsvermögen angegriffen zu haben; auch der Plan, die Absage des Gipfels zu erpressen, liegt im bewegungsunfähigen Wachkoma. Im Idealfall arbeitet das Virus bereits an der Annullierung zahlreicher Transaktionen; im schlechtesten Fall hat es das Computersystem der Bank nicht einmal betreten.

Für Alex ist nichts unsicherer geworden als die Wahrheit und nichts gefährlicher, als nach ihr zu suchen. Denn auch die als Zivilisten getarnten Ermittler der Bank haben die Erinnerungsverfolgung aufgenommen. Alex begibt sich dennoch auf die Jagd nach seinem Gedächtnis. Von den Ärzten im Krankenhaus lässt er sich zu einer Therapie überreden, die das Verlorene rekonstruieren soll. Doch statt Aufklärung produziert sie schemenhafte Wahrnehmung und surreale Szenarien in Alex´ Kopf.

Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, denn durch die Therapie ist er nicht mehr der Einzige, der Zugang zu seinem Gedächtnis hat. Die Ärzte wissen scheinbar noch vor Alex, was wirklich passiert ist. Unklar ist, auf wessen Seite sie stehen. Der Anarchismus der globalisierungskritischen Hacker hat sich gegen sie verkehrt - Alex selbst ist zum begehrten Datenträger geworden. Nur um die Zugangsrechte wird noch gestritten.

Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Neue Visionen © 1994 - 2010 Dirk Jasper