Yes

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Ausführlicher Inhalt • Filmplakat im Großformat: Deutschland

Titel Deutschland: Yes
Titel Großbritannien: Yes
Genre: Drama, Romanze
Farbe, Großbritannien, USA, 2004

Kino Großbritannien: 5. August 2005
Kino Schweiz (D): 29. September 2005
Kino Deutschland: 5. Januar 2006
Laufzeit Kino: 100 Minuten, FSK 12



Inhalt Die leidenschaftliche Liebesgeschichte zwischen einer bereits verheirateten irischamerikanischen Wissenschaftlerin und einem libanesischen Chirurgen, der im Exil in London lebt und jetzt als Koch arbeitet. Ihr Ehemann Anthony, ein Politiker, betrügt seinerseits auch seine Ehefrau. Dabei verfolgt die Putzfrau sehr philosophisch alles, was das Paar hinterlässt: Staub, Schmutz, Spuren ...
Darsteller & Stab Darsteller: Shirley Henderson (Putzfrau), Joan Allen (Sie), Sam Neill (Anthony), Simon Abkarian (Er), Wil Johnson (Virgil), Gary Lewis (Billy), Raymond Waring (Whizzer), Stephanie Leonidas (Grace), Samantha Bond (Kate), Sheila Hancock (Tante)

Stab:Regie: Sally Potter • Produktion: Christopher Sheppard, Andrew Fierberg • Drehbuch: Sally Potter • Vorlage: - • Filmmusik: - • Kamera: Alexei Rodionov • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Carlos Conti • Schnitt: - • Kostüme: Jacqueline Durran • Make Up: - • Ton: Jean-Paul Mugel • Ton(effekt)schnitt: Vincent Tulli • Stunts: - •


Filmkritiken Dirk Jasper FilmLexikon: Yes nimmt den Zuschauer mit auf eine überaus poetische Reise durch verschiedene Weltanschauungen, Kulturen und Länder, die von London und Belfast über Beirut und schließlich nach Havanna führt.
Filmplakat
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Alamode Film © 1994 - 2010 Dirk Jasper