The Graffiti Artist

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Ausführlicher Inhalt • Filmplakat im Großformat: Deutschland

Titel Deutschland: The Graffiti Artist (OmdU)
Titel USA: The Graffiti Artist
Genre: Drama, Dokumentation
Farbe, USA, 2004

Kino USA: -
Kino Deutschland: 19. Januar 2006
Laufzeit Kino: 80 Minuten, FSK -



Inhalt Nick zieht nachts durch Portland, um Bushaltestellen, Häuserwände und Eisenbahnwaggons mit seinen Tags und Graffitis zu besprühen. Auf einem seiner Streifzüge begegnet er Jesse, von dem er sofort fasziniert ist. Zwischen den Sprayern entwickelt sich eine kurze, konfliktgeladene Freundschaft, die an den unterschiedlichen Erwartungen der beiden zerbricht.
Darsteller & Stab Darsteller: Ruben Bansie-Snellman (Nick), Pepper Fajans (Jesse), Daniel Parker (Jesses Freund), Lucas Cooke (Jesses Freund), Dan Stigner (Jesses Freund), Zachary Smalls (Polizist), Robert D.Health Jr. (Polizist), Jared Estrella (Polizist), Angie Golds (Polizist), Justin Lawrence (Verdeckter Ermittler), Jim Lockey (Verdeckter Ermittler), Megan Johnston (Verkäuferin)

Stab:Regie: Jimmy Bolton • Produktion: Jimmy Bolton • Drehbuch: Jimmy Bolton • Vorlage: - • Filmmusik: Kid Loco • Kamera: Sarah Levy • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Owen Connell • Schnitt: Elizabeth Edwards • Kostüme: - • Make Up: - • Ton: Adam Martyn • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


Filmkritiken Dirk Jasper FilmLexikon: The Graffiti Artist ist das eindringliche Portrait eines jungen Mannes, der sich bewusst aus der Mainstream-Gesellschaft ausklinkt.
Filmplakat
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Salzgeber © 1994 - 2010 Dirk Jasper