Felix 2 - Der Hase und die verflixte Zeitmaschine

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Ausführlicher InhaltProduktionsnotizen • Filmplakat im Großformat: Deutschland • Homepage • Trailer (QT 7,25 MB) • Online-Feature •

Titel Deutschland: Felix 2 - Der Hase und die verflixte Zeitmaschine
Titel USA: -
Genre: Zeichentrick, Abenteuer
Farbe, Deutschland, 2005

Kino USA: -
Kino Deutschland: 16. Februar 2006
Laufzeit Kino: 82 Minuten, FSK o. A.




Inhalt Felix, der geliebte Kuschelhase von Sophie, macht an einem verregneten Sonntag mit der ganzen Familie einen Ausflug ins Museum. Als Sophies Vater einen weitschweifigen Vortrag über Nofretete im Alten Ägypten hält, langweilt sich Felix ein wenig. Neugierig begibt er sich auf die Suche nach spannenderen Objekten. In einem Nebenraum entdeckt er die virtuelle Zeitmaschine des kauzigen Professor Snork. Der Apparat funktioniert allerdings noch nicht ganz perfekt.

Anstatt eine Show über vergangene Zeiten zu zeigen, verwandelt das Gerät zwei Ausstellungsstücke des Museums in lebende Wesen! Plötzlich sitzen das Baby-Mammut Wolli und die Schildkröte Gertrude leibhaftig neben Felix in der Zeitmaschine! Jetzt beginnt ein großes und aufregendes Abenteuer für alle drei. Denn einen Augenblick später werden sie durch einen gewaltigen Kurzschluss tatsächlich in die Geschichte der Menschheit katapultiert und reisen auf der Turbo-Sitzbank völlig unkontrolliert durch die Vergangenheit!

Während Sophie und Professor Snork in aller Eile versuchen den Defekt in der Maschine zu beheben und die Gefährten so schnell wie möglich ins Museum zurückzuholen, lernen Felix, Wolli und Gertrude viele neue Freunde in vergangenen Epochen kennen. Dabei müssen sie aufregende Abenteuer in der Steinzeit, im Alten Ägypten, bei den Indianern, den Wikingern und im Mittelalter bestehen und Felix erfährt, wie die Menschen in vergangenen Zeiten gelebt haben. Wird es Sophie und dem Professor gelingen Felix und seine Begleiter wieder in die Gegenwart zurückzubefördern?


Darsteller & Stab Synchronsprecher: Patrick Flecken (Felix), Domenic Redl (Wolli), Sunnyi Melles (Gertrude), Hans Werner Olm (Professor Snork), Christiane Paul (Olabisi), Barbara Rudnik (Nofretete), Helmut Markwort (Nilpferd Hippo).

Stab:Regie: Giuseppe Maurizio Lagana • Produktion: - • Drehbuch: John Paisley, Mark Slater, Warlowe Weisman, Gabriele M. Walther • Vorlage: nach den gleichnamigen Kinderbüchern von Annette Langen und Constanza Droop • Filmmusik: Danny Chang • Kamera: - • Spezialeffekte: - • Ausstattung: - • Schnitt: - • Kostüme: - • Make Up: - • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


Filmkritiken
Filmplakat
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Universum © 1994 - 2010 Dirk Jasper