Angel-A

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Ausführlicher Inhalt • Filmplakat im Großformat: Deutschland • Homepage • Trailer (QT 6 MB) •

Titel Deutschland: Angel-A
Titel Frankreich: Angel-A
Genre: Komödie, Romanze
s/w, Frankreich, 2005

Kino Frankreich: 21. Dezember 2005
Kino Deutschland: 25. Mai 2006
Kino Österreich: 26. Mai 2006
Kino Schweiz (D): -
Laufzeit Kino: 91 Minuten, FSK 12



Inhalt André kann sich nicht mehr auf die Straße trauen. Zu lange hat sich der kleinwüchsige Marokkaner mit seinen Gaunereien durchs Leben geschlagen, jetzt ist die Geduld seiner Gläubiger endgültig am Ende. Was tun? André sieht nur noch eine Lösung: die Seine. Doch gerade als er sich von einer Brücke ins Wasser stürzen will, entdeckt er auf der Brüstung eine Frau, die offensichtlich das Gleiche vorhat.

Als sie tatsächlich springt, zögert André keine Sekunde und rettet sie. Die schöne Angela mit den endlos langen Beinen heftet sich fortan wie eine Klette an den glücklosen André, und wie durch ein Wunder scheint sich seine Pechsträhne plötzlich ins Gegenteil zu wandeln. Könnte seine Begegnung mit der geheimnisvollen Blondine, seinem rettenden Engel, am Ende gar kein Zufall gewesen sein?


Darsteller & Stab Darsteller (Rolle / Synchronstimme): Jamel Debbouze (André / Bernhard Völger), Rie Rasmußsen (Angel-A / Claudia Urbschat-Mingues), Gilbert Melki (Franck / Viktor Neumann), Serge Riaboukine (Pedro / Olaf Reichmann)

Stab:Regie: Luc Besson • Produktion: Luc Besson • Drehbuch: Luc Besson • Vorlage: - • Filmmusik: Anja Garbarek • Kamera: Thierry Arbogast • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Jacques Bufnoir • Schnitt: Frédéric Thoraval • Kostüme: Martine Rapin • Make Up: - • Ton: Jean-Pierre Lelong • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: Cyril Raffaelli •


Filmkritiken film-dienst 11/2006: Auf der Basis einer eigentlich recht dünnen Handlung jongliert Luc Besson geschickt mit Klischees und präsentiert in atmosphärischen Schwarz-weiß-Bildern eine skurril-schöne "Dramödie", eine ebenso lyrische wie lustige, melancholische wie bizarre Variation über die Entwicklung und Annäherung eines außergewöhnlichen Liebespaares.
Filmplakat
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Tobis Film © 1994 - 2010 Dirk Jasper