Brotherhood

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Ausführlicher InhaltProduktionsnotizen • Filmplakate im Großformat: DeutschlandSüd Korea

Titel Deutschland: Brotherhood
Titel Südkorea: Tae-guk-gi Hui-nal-ri-myeo
Genre: Kriegs-Drama, Action
Farbe, Südkorea, 2004

Kino Südkorea: 6. Februar 2004
Kino Deutschland: 29. Juni 2006
Kino Schweiz (D): -
Kino Österreich: -
Laufzeit Kino: 148 Minuten, FSK 12



Inhalt Korea 1950. Nach Ausbruch des Bürgerkrieges am 25. Juni werden zwei junge Brüder zwangsrekrutiert in die südkoreanische Armee. Im Zivilleben waren Jin-tae und Jin-seok ein Herz und eine Seele, unter dem grauenvollen Eindruck des tödlichen Terrors und entsetzlichen Leids auf den Schlachtfeldern kommt es zum Bruch zwischen den Brüdern.

Zunächst ist der 18jährige, sensible Jin-seok nur genervt von den tollkühnen Kampfaktionen des älteren, draufgängerischen Jin-tae, der alles tut, um das Leben seines innig geliebten Bruders zu schützen. Die zwischenmenschliche Entfremdung wächst, als gute Kriegskameraden bei Jin-taes Himmelfahrtskommandos ums Leben kommen. Und als Jin-tae, von der Barbarei des Krieges verroht, hilflose nordkoreanische Kriegsgefangene quält und massakriert, empfinded Jin-seok nicht nur Verachtung, sondern regelrechten Hass für seinen Bruder.

Schwer geschockt vom Tod seiner liebevollen Verlobten, die unschuldig von fanatischen südkoreanischen Antikommunisten erschossen wird, dreht Jin-tae vollkommen durch: Er erschlägt einen seiner Kommandeure und läuft über zur nordkoreanischen Armee. Die Familientragödie gipfelt im Kugelhagel und Kanonendonner bei der Konfrontation der Brüder auf dem Schlachtfeld - Jin-seok in südkoreanischer Uniform, Jin-tae in nordkoreanischer Uniform - die auf Leben und Tod miteinander kämpfen.


Darsteller & Stab Darsteller: Dong-gun Jang (Jin-tae Lee), Bin Won (Jin-seok Lee), Eun ju Lee (Young-shin), Hyeong-jin Kong (Young-man), Min-sik Choi (nordkoreanischer Kommandant), Jae-hyeong Jeon (Yong), Su-ro Kim (Mitglied der antikommunistischen Förderation)

Stab:Regie: Je-gyu Kang • Produktion: Seong-hun Lee, Jin-hwa Choi • Drehbuch: Je-gyu Kang • Vorlage: - • Filmmusik: Dong-joon Lee • Kamera: Gyung-pyo Hong • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Bo-kyoung Shin • Schnitt: Gok-ji Park, Kyeong-hi Choi • Kostüme: - • Make Up: - • Ton: Tae-kyu Lee, Suk-won Kim • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: Du-hong Jung •


Filmkritiken
Filmplakat
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: 3L Filmverleih © 1994 - 2010 Dirk Jasper