Wenn die Flut kommt - Quand la mer monte

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Filmplakate im Großformat: DeutschlandFrankreich

Titel Deutschland: Wenn die Flut kommt - Quand la mer monte (OmdU)
Titel USA: Quand la mer monte ...
Genre: Komödie, Romanze, Drama
Farbe, Frankreich, Belgien, 2004

Kino USA: 27. Oktober 2004
Kino Schweiz (D): 21. Juli 2005
Kino Deutschland: 8. Juni 2006
Kino Österreich: -
Laufzeit Kino: 93 Minuten, FSK o. A.



Inhalt Irène ist Schauspielerin und tourt mit ihrem Bühnenprogramm «Sale Affaire» durch das ländliche Nordfrankreich. Sie spielt eine tragisch-komische Mörderin auf der Suche nach der großen Liebe. Dabei ist es Teil jeder Vorstellung, dass ein Mann aus dem Publikum ausgewählt wird, der den Liebhaber, «das Küken» darstellt. In einem der Provinznester trifft sie auf Dries, der ihr erst bei einer Autopanne und am Abend bei der Vorstellung als Küken aushilft.

Dries ist Lebenskünstler, ein bodenständiger Mensch mit aufbrausendem Temperament und seltsam holzigem, weil belgischem Dialekt. Er wird auch in den folgenden Vorstellungen das Küken geben und eh sich Irène versieht, tourt sie mit ihm durch Nordfrankreich. Ganz langsam und zögerlich entwickelt sich eine eigentlich unmögliche Liebesgeschichte.


Darsteller & Stab Darsteller: Yolande Moreau (Irène), Wim Willaert (Dries), Olivier Gourmet (Polizist), Jackie Berroyer (Journalist), Philippe Duquesne (Cafébesitzer), Jacques Bonnaffé, Séverine Caneele

Stab:Regie: Yolande Moreau, Gilles Porte • Produktion: Humbert Balsan, Catherine Burniaux • Drehbuch: Yolande Moreau, Gilles Porte • Vorlage: - • Filmmusik: Philippe Roueche • Kamera: Gilles Porte • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Marc-Philippe Guerig, Serge Berkenbaum • Schnitt: Eric Renault • Kostüme: Natasha Francotte, Nina De Goeyse • Make Up: - • Ton: Baptiste Kleitz, Eric Lesachet, Benoit Biral • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


Filmkritiken film-dienst 12/2006: Ein lakonisch entwickeltes Road Movie, das mehr über die Vergänglichkeit der Zweisamkeit philosophiert als sich auf sein authentisches Liebesdrama vom Rande der Gesellschaft einzulassen.
Filmplakat
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Ventura Film © 1994 - 2010 Dirk Jasper