Tarnation

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Ausführlicher InhaltProduktionsnotizen • Filmplakate im Großformat: DeutschlandUSA

Titel Deutschland: Tarnation (Omdu)
Titel USA: Tarnation
Genre: Dokumentation, Biografie
Farbe, USA, 2004

Kino USA: 8. Oktober 2004
Kino Deutschland: 8. Juni 2006
Kino Schweiz (D): -
Kino Österreich: -
Laufzeit Kino: 88 Minuten, FSK -



Inhalt Jonathan Caouettes fesselndes Debüt Tarnation entwirft ein völlig neues Konzept von Dokumentarfilm. Caouette dokumentiert seit seinem 11. Lebensjahr sein Leben. Mit Tarnation schneidet er spektakulär und zutiefst bewegend einen psychedelischen Wirbel von Schnappschüssen, Super-8 home movies, Anrufbeantworter-Nachrichten, Videotagebüchern, frühen Kurzfilmen, Schnipseln der 80er Jahre Popkultur und dramatisch gespielten Szenen zu dem gigantischen Portrait einer zerrissenen amerikanischen Familie, die durch die Kraft der Liebe wieder zusammenfand.

Caouette wächst vor der Kamera auf. Mittels Musiktheater, Horrorfilmen und Popkultur schmiedet er sich eine Identität, um dem Familientrauma zu entfliehen. Mit Anfang 20 zieht er nach New York, findet dort einen Partner und innere Ruhe, entdeckt jedoch auch, dass er die Familienbande nie ganz kappen kann. Als er im Jahr 2003 erfährt, dass seine Mutter in Texas eine Überdosis Lithium genommen hat, kehrt er mit den Resten einer Vergangenheit, zu der das Erbe geistiger Erkrankung gehört, nach Hause zurück, um ihr beim Gesundungsprozess beizustehen. Tarnation zeugt von der berührenden Beziehung zu einem anderen Opfer einer tumultartiger Kindheit: Caouettes Mutter Renee.


Darsteller & Stab Darsteller: Jonathan Caouette, Renee LeBlanc, David Sanin Paz, Rosemary Davis, Adolph Davis

Stab:Regie: Jonathan Caouette • Produktion: Stephen Winter, Jonathan Caouette • Drehbuch: Jonathan Caouette • Vorlage: - • Filmmusik: - • Kamera: - • Spezialeffekte: - • Ausstattung: - • Schnitt: Jonathan Caouette • Kostüme: - • Make Up: - • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


Filmkritiken filmkritiken.org: Filme wie Tarnation sind das Lebenselexir des Kinos!

film-dienst 2006: ein Meilenstein der Kinogeschichte.

Süddeutsche Zeitung: Virtuos und verführerisch.

Filmplakat
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Arsenal © 1994 - 2010 Dirk Jasper