Unbekannter Anrufer

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Ausführlicher InhaltProduktionsnotizen • Filmplakate im Großformat: DeutschlandUSA • Homepage • Trailer (QT 0,8 MB) •

Titel Deutschland: Unbekannter Anrufer
Titel USA: When a Strangr Calls
Genre: Horror, Thriller
Farbe, USA, 2005

Kino USA: 3. Februar 2006
Kino Deutschland: 15. Juni 2006
Kino Österreich: 4. August 2006
Kino Schweiz (D): -
Laufzeit Kino: 87 Minuten, FSK 16



Inhalt Es hätte ein ruhiger Job werden können. Gerade hat es sich die High-School-Schülerin Jill als Babysitterin in dem opulent designten Haus eines Arzt-Ehepaares gemütlich gemacht. Die Kinder schlafen schon und Jill ist als Babysitterin routiniert. Doch heute hat sie die schrecklichste Nacht ihres Lebens vor sich ...

Denn schon nach kurzer Zeit klingelt das Telefon. Wieder. Immer wieder. Und schließlich ? nachdem Jill anfangs nur den Atem des unbekannten Anrufers gehört hat ? stellt er eine ebenso simple wie erschreckende Frage: ?Hast du nach den Kindern gesehen?? Und Jill wird klar, dass der Psychopath nicht nur Telefon-Terror verbreiten will, sondern seinen Blutdurst stillen will.

Jills Angst steigert sich in nackte Panik. Nach seiner Serie von unheimlichen Anrufen ist der Fremde heimlich ins Haus eingedrungen. Und nun mußs Jill all ihren Mut und ihre Kraft zusammennehmen, wenn sie diese Nacht überleben und mit heiler Haut aus dem Haus entkommen will ...


Darsteller & Stab Darsteller (Rolle / Synchronsprecher): Camilla Belle (Jill Johnson / Shandra Schadt), Brian Geraghty (Bobby / Johannes Raspe), Katie Cassidy (Tiffany), Clark Gregg (Mr. Johnson / Claus Brockmeyer), Tommy Flanagan (Der Fremde / Ekkehardt Belle), Tessa Thompson (Scarlet / Kathrin Gaube)

Stab:Regie: Simon West • Produktion: John Davis, Ken Lemberger, Wyck Godfrey • Drehbuch: Jake Wade Wall • Vorlage: basierend auf dem Film "Das Grauen kommt um 10", nach dem Drehbuch von Steve Feke und Fred Walton • Filmmusik: James Dooley • Kamera: Peter Menzies, Jr. • Spezialeffekte: - • Ausstattung: - • Schnitt: Jeff Betancourt • Kostüme: Marie-Sylvie Deveau • Make Up: - • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


Filmkritiken film-dienst 12/2006: Der mühsam auf Spielfilmlänge ausgedehnte Prolog des Horrorfilm-Klassikers "Das Grauen kommt um 10" (1978) verschenkt seine düstere Atmosphäre allzu schnell an etliche Längen und uninspiriert eingeflochtene Horror-Stereotype.
Filmplakat
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Sony Pictures © 1994 - 2010 Dirk Jasper