Ab durch die Hecke

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Produktionsnotizen • Filmplakate im Großformat: DeutschlandUSA

Titel Deutschland: Ab durch die Hecke
Titel USA: Over the Hedge
Genre: Animation, Komödie
Farbe, USA, 2005

Kino USA: 19. Mai 2006
Kino Deutschland: 6. Juli 2006
Kino Österreich: 7. Juli 2006
Kino Schweiz (D): -
Laufzeit Kino: 83 Minuten, FSK o. A.



Inhalt Unglaublich! Da gönnt man sich mal kurz für ein paar Monate seinen wohlverdienten Winterschlaf, und schon fehlt der halbe Wald. Stattdessen steht dort jetzt eine Vorstadtsiedlung. Wie bitte? Verne, die Schildkröte, Hammy, das Eichhörnchen, und Stella, das Stinktier, staunen nicht schlecht, als sie sich den Schlaf aus den Augen reiben. Wo gibt?s bloß das leckere Futter? Da kommt Richie, der Waschbär, gerade recht. Er verspricht der verdutzten Rasselbande das Paradies auf Erden ? und zwar gleich da drüben in der Siedlung. Denn dort ? so Richie ? soll es ganz besondere Lebewesen geben, die die Evolutionstheorie auf den Kopf gestellt haben: Sie leben nämlich um zu essen, und essen nicht ? wie die Tiere ? um zu leben.

Richies kühner Plan: Nur mal kurz durch die Hecke schlawinern und schwupps, sind die Backen voll und die Bäuche ebenso. dass er mit Vincent, dem großen Bären, noch eine Rechnung offen hat, verschweigt er. Alle sind hellauf begeistert - bis auf Verne, der seiner neuen Nachbarschaft mehr als skeptisch gegenübersteht. Irgendetwas stinkt da doch? Doch erst kommt das Fressen, dann die Vorsicht, und so ziehen unsere Freunde unverdrossen in ein Abenteuer, das keiner von ihnen so schnell vergessen wird ...


Darsteller & Stab Rolle (Synchronsprecher original / Synchronsprecher Deutschland): Richie (Bruce Willis / Götz Otto), Verne (Garry Shandling / Bernhard Hoëcker), Hammy (Steve Carell / Ralf Schmitz), Stella (Wanda Sykes / Heike Schroetter), Spike (Shane Baumel / Salvadore Garth), Ozzie (William Shatner / Kaspar Eichel), Quillo (Madison Davenport / Leonard Walenta), Vincent (Nick Nolte / Ben Becker), Dwayne (Thomas Haden Church / Jörg Hengstler), Gladys (Allison Janney / Andrea Aust), Lou (Eugene Levy / Michael Nowka), Penny (Catherine O?Hara / Heidrun Bartholomäus), Bucky (Sami Kirkpatrick / Adrian Kilian), Heather (Avril Lavigne / Jeanette Biedermann), Tiger (Omid Djalili / Tayfun Bademsoy), Selby (Jessica Di Cicco / Julia Kaufmann), Mackenzie (Zoe Randol / Jill Boettcher), Nugent (Brian Stepanek / Roland Hemmo)

Stab:Regie: Tim Johnson, Karey Kirkpatrick • Produktion: Bonnie Arnold, Jim Cox • Drehbuch: Karey Kirkpatrick, Len Blum, Lorne Cameron, David Hoselton • Vorlage: - • Filmmusik: Rupert Gregson-Williams • Kamera: - • Spezialeffekte: Craig Ring (visuell) • Ausstattung: Kathy Altieri • Schnitt: John K. Carr • Kostüme: - • Make Up: - • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


Filmkritiken film-dienst 14/2006: Unterhaltsames computergefertigtes Zeichentrickabenteuer im Stil eines Caper-Movie. In der Gestaltung ein wenig zu stromlinienförmig ausgefallen, kann der Film immer wieder mit amüsanten Einfällen aufwarten.
Filmplakat
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: UIP © 1994 - 2010 Dirk Jasper