Taxi Driver

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Oscar® • DVD-Features • Ausführlicher InhaltProduktionsnotizen • Filmplakat im Großformat: USA

Titel Deutschland: Taxi Driver
Titel USA: Taxi Driver
Genre: Verbrechen, Drama, Thriller
Farbe, USA, 1976

Kino USA: 8. Februar 1976
Kino Deutschland: 6. Oktober 1976
Kino Österreich: 7. Oktober 1976
Kino Deutschland (WA): 13. Juli 1006
Kino Schweiz (D): -
Laufzeit Kino: 114 Minuten, FSK 16

DVD Deutschland: 8. Oktober 2002
Video Deutschland: -
Laufzeit DVD/Video: 109 Minuten



Inhalt Ein Taxi durchbricht die dichten Dunstschwaden der New Yorker Kanalisation. Der Fahrer: Travis Bickle, ein 26jähriger Vietnamveteran. Er fährt überall und er fährt sie alle: Nutten, Zuhälter, Dealer. Nicht, weil er es gern macht. Er kann einfach nicht schlafen. Er ist God's Lonely Man, nur von einem einzigen Gedanken getrieben: »Eines Tages wird ein großer Regen diesen Abschaum von der Straße spülen«.

Er verliebt sich in die engelsgleiche Betsy, doch sie weist ihn ab. Die 12jährige Prostituierte Iris flüchtet sich vor ihrem Zuhälter Sport in sein Taxi, aber Travis kann sie nicht beschützen. Enttäuscht und frustriert beginnt er seine Mission. Er bringt sich in Form und der Stadt den Regen. Einen Regen aus Blei.


Darsteller & Stab Darsteller: Robert De Niro (Travis Bickle), Cybill Shepherd (Betsy), Peter Boyle (Wizard), Jodie Foster (Iris Steensma), Harvey Keitel ('Sport' Matthew), Leonard Harris (Senator Charles Palantine), Martin Scorsese (Fahrgast), Steven Prince (Andy der Waffenhändler), Diahnne Abbott (Süßwarenverkäuferin), Victor Argo (Melio), Albert Brooks (Tom)

Stab:Regie: Martin ScorseseProduktion: Julia Phillips, Michael Phillips, Phillip M. Goldfarb • Drehbuch: Paul Schrader • Vorlage: - • Filmmusik: Bernard Herrmann • Kamera: Michael Chapman • Spezialeffekte: - • Ausstattung: - • Schnitt: Tom Rolf, Melvin Shapiro • Kostüme: - • Make Up: - • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


Filmkritiken Dirk Jasper FilmLexikon: Taxi Driver ist Martin Scorsese großes Meisterwerk der 70er Jahre, die psychologische Präzision und die Eindringlichkeit der Bilder sind legendär. Martin Scorsese (Regie), Paul Schrader (Drehbuch) und Robert De Niro schufen mit ihrer Darstellung des gewalttätigen Aufbegehrens eines Taxifahrers den Inbegriff eines neuen, schmutzigen Realismus. Der Gewinner der Goldenen Palme von Cannes 1976 sorgte für hitzige Diskussionen um Gewaltdarstellung in Filmen und thematisierte zum ersten Mal, wenngleich indirekt, Auswirkungen des Vietnamkrieges. Dreißig Jahre nach seiner Veröffentlichung kommt Taxi Driver wieder in die Kinos - erstmals auch in der Originalversion mit deutschen Untertiteln.
Oscar®
  • Oscar®-Nominierung für 1977 als Bester Hauptdarsteller: Robert De Niro
  • Oscar®-Nominierung für 1977 als Beste Nebendarstellerin: Jodie Foster
  • Oscar®-Nominierung für 1977 für die Beste Filmmusik: Bernard Herrmann
  • Oscar®-Nominierung für 1977 für die Beste Regie: Michael Phillips und Julia Phillips

DVD-Features
  • Filmographien der Schauspieler
  • US-Kinotrailer
  • Filmdokumentation und Interviews mit Schauspielern, Regisseur
  • Original Drehbuch
  • Werbematerial
  • Fotogalerie
  • Direkter Zugang vom Drehbuch zum Film
Oscar®
Filmplakat
DVD-Cover
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Neue Visionen © 1994 - 2010 Dirk Jasper