The Fast and the Furious: Tokyo Drift

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Ausführlicher Inhalt • Filmplakate im Großformat: DeutschlandUSA • Homepage • Trailer •

Titel Deutschland: The Fast and the Furious: Tokyo Drift
Titel USA: The Fast and the Furious: Tokyo Drift
Genre: Action
Farbe, USA, Japan, 2005

Kino USA: 16. Juni 2006
Kino Deutschland: 13. Juli 2006
Kino Schweiz (D): 13. Juli 2006
Kino Österreich: 14. Juli 2006
Laufzeit Kino: 104 Minuten, FSK 12



Inhalt Sean Boswell war schon immer ein Außenseiter. Seine Leidenschaft: getunte PS-Boliden durch die Stadt zu jagen. Sein Problem: die Polizei. Seine Lösung: das Rennparadies Tokyo. Hier sind die ultimativen ?Drift-Racing-Wettbewerbe" angesagt.

Und das heißt Pedal to the Metal - Vollgas bis zur Schmerzgrenze, auf Kursen, die so eng sind, dass sie selbst Fahrradfahrern Schweißperlen auf die Stirn treiben. Achterbahngleich wird hier das Limit an jeder Kurve neu definiert. Bei diesem Spiel mit dem Tod stellt sich für Shaun nur eine Frage: Wird er es überleben?


Trailer Deutschland
Bei Browserproblemen bitte mit der rechten Maustaste hier klicken und dann "Ziel speichern unter" anklicken!

Darsteller & Stab Darsteller: Lucas Black (Sean Boswell), Brandon Brendel (Buddy), Zachery Ty Bryan (Clay), Daniel Booko (Buddy), David V. Thomas (Buddy), Amber Stevens (Cheerleader), Chris Astoyan (Racer), Ashika Gogna (Cheerleader), Danny Ray McDonald II (Auto Shop Bully), Nikki Griffin (Cindy), Lynda Boyd (Mrs. Boswell), Nathalie Kelley (Neela), Bow Wow (Twinkie)

Stab:Regie: Justin Lin • Produktion: Neal H. Moritz • Drehbuch: Chris Morgan • Vorlage: - • Filmmusik: Brian Tyler • Kamera: Stephen F. Windon • Spezialeffekte: Michael J. Wassel (visuell) • Ausstattung: Ida Random • Schnitt: Fred Raskin, Kelly Matsumoto • Kostüme: Sanja Milkovic Hays • Make Up: - • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


Filmkritiken film-dienst 14/2006: Auch in der zweiten Fortsetzung des gleichnamigen Erfolgsfilms dreht sich alles um Autos und Frauen, wobei die japanische Jugendszene nur als exotische Kulisse fungiert. Das lärmende Pop-Märchen wartet pausenlos mit visuellen Sensationen auf und rettet sich doch nur mühsam über die Zeit.
Filmplakat
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: UIP © 1994 - 2010 Dirk Jasper