Fluch der Karibik 2

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Ausführlicher InhaltProduktionsnotizen • Filmplakat im Großformat: Deutschland • Homepage • Trailer •

Titel Deutschland: Fluch der Karibik 2
Titel USA: Pirates of the Caribbean - Dead Man's Chest
Genre: Abenteuer, Drama, Romanze
Farbe, USA, 2005

Kino USA: 7. Juli 2006
Kino Deutschland: 27. Juli 2006
Kino Schweiz (D): 27. Juli 2006
Kino Österreich: 27. Juli 2006
Laufzeit Kino: 150 Minuten, FSK 12



Inhalt Diesmal sieht sich Captain Jack Sparrow, gerade erst dem Fluch der Black Pearl entkommen, mit einem neuen lebensbedrohenden Abenteuer konfrontiert: Denn Jack steht in lebenslanger Schuld bei Davy Jones, dem legendären Kapitän des Flying Dutchman und Herrscher über die Tiefen des Ozeans. Wenn er keinen Weg findet, den Bann zu brechen, ist er zu einem höllischen Leben nach dem Tode in ewiger Finsternis verdammt.

Doch damit nicht genug: Jacks ausgesprochen existenzielle Probleme erweisen sich obendrein als Hindernis für die bevorstehende Hochzeit seiner Freunde Will Turner und Elizabeth Swann, die wider Willen in die andauernden Eskapaden des Kapitäns verwickelt werden. Das Abenteuer kann beginnen ...


Trailer Deutschland
Bei Browserproblemen bitte mit der rechten Maustaste hier klicken und dann "Ziel speichern unter" anklicken!

Darsteller & Stab Darsteller: Johnny Depp (Captain Jack Sparrow), Orlando Bloom (Will Turner), Keira Knightley (Elizabeth Swann), Bill Nighy (Davy Jones), Stellan Skarsgård (Bootstrap Bill Turner), Jack Davenport (Kommandant Norrington)

Stab:Regie: Gore Verbinski • Produktion: Jerry BruckheimerDrehbuch: Ted Elliott, Terry Rossio • Vorlage: - • Filmmusik: Hans ZimmerKamera: Dariusz Wolski • Spezialeffekte: Allen Hall, Bill George (visuell), Charles Gibson (visuell), John Knoll (visuell) • Ausstattung: Rick Heinrichs • Schnitt: Stephen E. Rivkin, Craig Wood • Kostüme: Liz Dann, Penny Rose • Make Up: - • Ton: John T. Cucci, Dan O'Connell • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: George Marshall Ruge •


Filmkritiken film-dienst 15/2006: Turbulente Fortsetzung einer erfolgreichen Genreparodie, die mit ihrer Fülle von Einfällen Handlung wie Zuschauer etwas überfordert und nur wenige Überraschungen zu bieten hat. Wegen der überzeugenden Selbstironie sticht der Film dennoch aus dem Gros gängiger Genreproduktionen heraus.
Filmplakat
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Buena Vista © 1994 - 2010 Dirk Jasper