Phat Girlz

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Produktionsnotizen • Filmplakate im Großformat: DeutschlandUSA • Homepage •

Titel Deutschland: Phat Girlz
Titel USA: Phat Girlz
Genre: Komödie
Farbe, USA, 2006

Kino USA: 7. April 2006
Kino Deutschland: 3. August 2006
Kino Schweiz (D): -
Kino Österreich: -
Laufzeit Kino: - Minuten, FSK -



Inhalt Zwei füllige Frauen, Stacey und die freche Modedesignerin Jazmin Biltmore, haben nicht nur mit ihrem Gewicht, sondern auch mit der Suche nach Anerkennung und Liebe in einer Welt voller schlanker Schönheiten zu kämpfen.

Das Leben der beiden "Phat Girlz" gerät mächtig aus den Fugen, als sie die Männer ihrer Träume treffen. Und die beiden stammen ausgerechnet aus einer Kultur, in der das Motto lautet: dicker ist besser ...


Darsteller & Stab Darsteller: Mo'Nique (Jazmin Biltmore), Jimmy Jean-Louis (Dr. Tunde), Godfrey (Akibo), Kendra C. Johnson (Stacey), Joyful Drake (Mia), Dayo Ade (Godwin), Jack Noseworthy (Richard 'Dick' Eckhard), Felix Pire (Ramón), Eric Roberts (Robert Myer), Doug Ballard (Banker)

Stab:Regie: Nnegest Likké • Produktion: Bobby Newmyer, Steven J. Wolfe für Fox Searchlight Pictures / Outlaw Productions • Drehbuch: Nnegest Likké • Vorlage: - • Filmmusik: Stephen Endelman • Kamera: Dean Lent, John Njaga Demps • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Warren Alan Young, Natasha Baumgardner • Schnitt: Zack Arnold • Kostüme: Susan Chan, Marvlyn Harrison • Make Up: Robert Rapport • Ton: David S. DiPietro • Ton(effekt)schnitt: Steve McCarty • Stunts: Robert G. Goodwin •


Filmkritiken Dirk Jasper FilmLexikon: Phat Girlz ist eine bissige Komödie über zwei füllige Frauen, die nicht nur mit ihrem Gewicht, sondern auch mit der Suche nach Anerkennung und Liebe in einer Welt voller schlanker Schönheiten zu kämpfen haben. In der Rolle der frechen Modedesignerin Jazmin Biltmore begeistert die grandiose Mo'Nique.
Filmplakat
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: 20th Century Fox © 1994 - 2010 Dirk Jasper