Volver - Zurückkehren

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Filmplakate im Großformat: DeutschlandSpanien • Trailer • Audio-Feature •

Titel Deutschland: Volver - Zurückkehren
Titel Spanien: Volver
Genre: Komödie
Farbe, Spanien, 2005

Kino Spanien: 17. März 2006
Kino Deutschland: 3. August 2006
Kino Schweiz (F): 19. Mai 2006
Kino Österreich: -
Laufzeit Kino: 121 Minuten, FSK 12



Audio-Feature

Inhalt Raimunda dreht gleich durch: Während vorne in ihrem Restaurant ein äußerst lebhaftes Filmteam eine ziemlich lautstarke Party feiert, liegt hinten im Kühlraum ein äußerst schweigsamer und ziemlich toter Männerkörper. Der mußs dringend da weg, aber wie?

Große Not mobilisiert Frauensolidarität und allerhand kriminelle Energie: Und so formiert sich spontan ein weibliches Leichenräumkommando bestehend aus Raimunda, ihrer 15-jährigen Tochter, einer hilfsbereiten Hure von nebenan und dem plötzlich sehr lebendigen Geist der verstorbenen Mutter.

Der Kadaver ist bald fort, aber die Probleme - Santa Maria! - fangen jetzt erst an ...


Trailer Deutschland
Bei Browserproblemen bitte mit der rechten Maustaste hier klicken und dann "Ziel speichern unter" anklicken!

Darsteller & Stab Darsteller: Penélope Cruz (Raimunda), Carmen Maura (Großmutter Irene), Lola Dueñas (Sole), Blanca Portillo (Agustina), Chus Lampreave (Tante Paula), Yohana Cobo (Paula), Antonio de la Torre (Paco), Carlos Blanco (Emilio), Isabel Díaz (Regina), Neus Sanz Escobar (Inés), Leandro Rivera

Stab:Regie: Pedro AlmodóvarProduktion: Esther García für El Deseo • Drehbuch: Pedro AlmodóvarVorlage: - • Filmmusik: Alberto Iglesias • Kamera: José Luis Alcaine • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Salvador Parra • Schnitt: José Salcedo • Kostüme: Bina Daigele • Make Up: Ana Lozano (Make Up), Máximo Gattabrusi (Frisuren) • Ton: Miguel Rejas • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


Filmkritiken Dirk Jasper FilmLexikon: Drei Generationen von Frauen überleben den Wind, das Feuer, den Wahnsinn, den Aberglauben und sogar den Tod dank ihrer Güte, ihrer schamlosen Lügen und ihrer grenzenlosen Lebenskraft. Mit Volver - Zurückkehren kehrt Pedro Almodóvar zurück zu seinen Anfängen: in seine Heimat La Mancha, zu den Frauen, zu seinen hinreißend grotesken, schrillen, karikaturistischen, manchmal fast eskapistischen Elementen. Und doch ist Volver - Zurückkehren ein echtes Melodram, schwermütig und voller Leichtigkeit zugleich. Ein Film über das Leben und den Tod. Kurz, ein Film über das, was das Leben ausmacht.

film-dienst 16/2006: Mischung aus Groteske und Komödie, in der Pedro Almodóvar mit leichter Hand die verschlungenen Geheimnisse einer drei Generationen umfassenden Frauendynastie skizziert. Die Hommage an die pragmatische Lebensweisheit der Frauen überzeugt durch die souveräne Kombination widersprüchlicher Elemente, wobei vor allem der gelassene Umgang mit dem Tod überrascht.

Nadine Emmerich (Rhein-Zeitung, 3. August 2006): Ein Film, der die Frauen lobt. Ein Film, der mit Humor und Tiefgang die spanische Seele feiert. Volver - Zurückkehren ist so schwermütig wie leicht, ein mußs nicht nur für Fans von Penélope Cruz.

Filmplakat
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Tobis © 1994 - 2010 Dirk Jasper