Wer früher stirbt, ist länger tot

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Ausführlicher Inhalt • Filmplakat im Großformat: Deutschland • Homepage • Trailer •

Titel Deutschland: Wer früher stirbt, ist länger tot
Titel USA: -
Genre: Komödie
Farbe, Deutschland, 2006

Kino USA: -
Kino Deutschland: 17. August 2006
Kino Schweiz (D): -
Kino Österreich: -
Laufzeit Kino: 105 Minuten, FSK 6



Inhalt Was macht man, wenn das Jüngste Gericht 20 Jahre Fegefeuer verordnet, bevor man in den Himmel kommt?

Da bleiben nur zwei Möglichkeiten: das Sündenregister abarbeiten oder Unsterblichkeit erlangen. Genau das denkt sich Sebastian auch. Die meisten Pluspunkte kann er sammeln, wenn er seinem verwitweten Vater eine neue Frau findet und von Alfred, dem DJ, weiß er, dass Musik unsterblich macht.

Fortan übt Sebastian Gitarrespielen, bis die Finger wund werden, und die attraktive Nachbarin wäre genau die richtige für seinen Vater. Aber alles scheint nicht ganz so einfach zu bewerkstelligen zu sein ...


Trailer Deutschland
Bei Browserproblemen bitte mit der rechten Maustaste hier klicken und dann "Ziel speichern unter" anklicken!

Darsteller & Stab Darsteller: Markus Krojer (Sebastian), Fritz Karl (Vater Lorenz), Jürgen Tonkel (Alfred Dorstreiter), Jule Ronstedt (Veronika Dorstreiter), Saskia Vester (Frau Kramer), Sepp Schauer (Proske), Johann Schuler (Sepp Graudinger), Heinz-Josef Braun (Gumberger), Tim Seyfi (Irmengard), Franz Xaver Brückner (Franz), Pia Lautenbacher (Evi), Klausi Steinbacher (Toni)

Stab:Regie: Marcus Hausham Rosenmüller • Produktion: Annie Brunner, Andreas Richter, Ursula Woerner für Roxy Film • Drehbuch: Marcus Hausham Rosenmüller, Christian Lerch • Vorlage: - • Filmmusik: Gerd Baumann • Kamera: Stefan Biebl • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Michael Köning • Schnitt: Susanne Hartmann • Kostüme: Steffi Bruhn • Make Up: Georg Korpas, Michaela Häusler, Sandra Lipps • Ton: Frank Hoyer • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


Filmkritiken Dirk Jasper FilmLexikon: Marcus Hausham Rosenmüller, Absolvent der Münchner HFF und mehrfach für seine Kurzfilme ausgezeichnet ("Kümmel und Korn"), legt mit Wer früher stirbt, ist länger tot ein spannendes Debüt vor und versammelt eine ganze Riege charmanter Darsteller zu einem engagierten Schauspiel-Ensemble. Wer früher stirbt, ist länger tot ist eine wunderbar leichte, witzige Sommerkomödie mit Tiefgang und Herz.
Filmplakat
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Christian Hartmann / Roxy Film © 1994 - 2010 Dirk Jasper