Bandidas

Frauen und Gesetzlose: Wie die Knarren in die Unterröcke kamen!

Die Geschichte kennt viele legendäre Gesetzlose: Jesse James, Billy the Kid, Al Capone ... sie stehen für das us-amerikanische Banditentum, ehe sie Western und Film Noir inspiriert haben. Frauen traten dabei auf den Plan, sobald es um Fragen der persönlichen Gerechtigkeit ging ? oder um die Sinnlichkeit eines Revolver-Abzugs. Sara und Maria, die beiden Bandidas, halten diese Tradition aufrecht!

  • Belle Starr (1848 ? 1889), der ?weibliche Jesse James?: Mehrere Male verhaftet und wegen Überfällen auf Postkutschen und Pferdediebstahl angeklagt, wurde Belle Starr vor allem berühmt, weil sie sich einigen der gefährlichsten Gesetzlosen des Wilden Westens anschloss: Jesse James, Cole Younger, Jim Reed und Sam Starr, den sie heiratete. Sie wurde mehrfach gesucht und schließlich gemäß den harten Gesetzen des Wilden Westens zur Strecke gebracht ? vermutlich von ihrem eigenen Sohn ... Ihr Schicksal war Stoff für einen Film mit Gene Tierney (?Belle Starr?, 1941) und ein Manga von Akihiro Itou: ?Belle Starr Bandits?.
  • Ma Barker, die ?Mutter des Verbrechens? (1871 ? 1935): Warum ?Mutter des Verbrechens?? Weil ihre vier Söhne eine der gefürchtetsten Gangs der 20er Jahre bildeten und das neu gegründete FBI sie für den ?Kopf? der Bande hielt. Ihr zugeschrieben werden Banküberfälle, Entführung von Millionären und die Ermordung ihres alten Herrn. Auch wenn Zweifel an ihrer realen Täterschaft bestanden, starb ?Ma? Kate im Kugelhagel eines Gefechts, das sich ihre Familie vier Stunden lang mit der Polizei lieferte. Ihre Züge trägt Ma Dalton in Lucky Luke. Boney M. hat ihr einen Song gewidmet (Ma Baker), und Roger Corman hat einen Film über ihre Geschichte gedreht: ?Bloody Mama? (1970), mit Shelly Winters und dem jungen Robert De Niro.
  • Bonnie Parker, die Mystische (1910 ? 1934): Bonnie Parker, die unvergessliche Gefährtin von Clyde Barrow, beschäftigte sich vor allem mit der Logistik der Diebstähle ihres Liebhabers. Spezialisiert auf bewaffnete Banküberfälle, faszinierte das Paar die Presse der damaligen Zeit. Sie durchkreuzten die Vereinigten Staaten, ehe sie in einen mörderischen Hinterhalt gerieten. Außer dem Kultfilm von Arthur Penn mit Warren Beatty und Faye Dunaway in den Hauptrollen, hat die Geschichte von Bonnie und Clyde ein Dutzend weitere Filme inspiriert, nicht zu vergessen das herrliche Chanson von Serge Gainsbourg.
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Universum © 1994 - 2010 Dirk Jasper