Chanson d'Amour

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Ausführlicher InhaltProduktionsnotizen • Filmplakat im Großformat: Deutschland • Homepage • Audio-Feature •

Titel Deutschland: Chanson d'Amour
Titel USA: The Singer
Titel Frankreich: Quand j'etais chanteur
Genre: Liebeskomödie
Farbe, Frankreich, 2006

Kino Frankreich: 13. September 2006
Kino USA: -
Kino Deutschland: 18. Januar 2007
Kino Schweiz (D): -
Kino Österreich: -
Laufzeit Kino: 112 Minuten, FSK -


Audio-Feature

Inhalt Der Sänger Alain Moreau und die junge Maklerin Marion scheinen grundverschieden zu sein. Er geht ganz auf in seiner kleinen Welt der Musik und der nächtlichen Auftritte. Sie gibt sich als moderne Geschäftsfrau, hat ihren Platz in der Welt jedoch noch nicht gefunden.

Als Alain sich in Marion verliebt, reagiert sie zunächst irritiert und weicht ihm aus, doch nach und nach bahnen ihm seine Aufrichtigkeit, sein Humor und seine Chansons einen Weg in das Herz der jungen Frau.


Darsteller & Stab Darsteller: Gérard Depardieu (Alain Moreau), Cécile De France (Marion), Mathieu Amalric (Bruno, Marions Chef), Christine Citti (Michéle, Alains Exfrau), Patrick Pineau (Daniel, Lebensgefährte von Michèle), Alain Chanone (Philippe Mariani, Chanteur de bal)

Stab:Regie: Xavier Giannoli • Produktion: Edouard Weil, Pierre-Ange Le Progam für Rectangle Productions / Europacorp Coproduction / France 3 Cinema • Drehbuch: Xavier Giannoli • Vorlage: - • Filmmusik: Alexandre Desplat • Kamera: Yorick Le Saux • Spezialeffekte: - • Ausstattung: François-Renaud Labarthe • Schnitt: Martine Giordano • Kostüme: Nathalie Benros • Maske: - • Ton: François Musy, Gabriel Hafner • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


Filmkritiken Dirk Jasper FilmLexikon: Chanson d'amour ist ein humorvoller und berührender Film über eine ungewöhnliche Begegnung. Mit Blicken, Gesten und Liedern erzählt er von der tiefen Verbundenheit zwischen einem Sänger und einer jungen Frau, von der aufkeimenden Liebe zweier ungleicher Menschen, die weder lebbar noch in Worte zu fassen ist. Ein zärtliches und musikalisches Vergnügen, das die Welt des Chansons und der Tanzdielen lebendig werden lässt.

Süddeutsche Zeitung: Nach dieser bittersüßen Komödie Chanson d'amour hat man den Eindruck, das Kino als besserer und gesünderer Mensch zu verlassen.

Filmplakat
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Prokino © 1994 - 2010 Dirk Jasper