Fast Food Nation

• Audio-Feature • Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Zum Weiterlesen •

Titel Deutschland: Fast Food Nation
Titel USA: Fast Food Nation
Genre: Drama
Farbe, UK, USA, 2006

Kino USA: 17. November 2006
Kino Deutschland: 1. März 2007
Kino Schweiz (D): -
Kino Österreich: -
Laufzeit Kino: 113 Minuten, FSK 12


Audio-Feature

Inhalt Don Henderson ist der Marketingchef der Fast-Food-Kette Mickey?s. Als sich herausstellt, dass mit Kolibakterien verseuchtes Fleisch in den Verkaufschlager "The Big One" gelangt ist, macht es sich Henderson zur Aufgabe, dem Skandal auf die Spur zu kommen.

Es beginnt eine Reise, die Dons Blick auf sein Unternehmen grundlegend verändert. In Texas, wo die Burger produziert werden, muss er erkennen, dass der unersättliche Appetit Amerikas auf Fast Food ein im wahrsten Sinne des Wortes schmutziges Geschäft ist: Fern ab der Firmenzentrale in Kalifornien eröffnet sich ihm die bittere Realität illegaler Immigranten, die Wahrheit über brutale Schlachtmethoden und die Gründe für die miserable Qualität des Burgerfleisches.

Er erfährt auch, dass sein Arbeitgeber all das nicht nur billigend in Kauf nimmt, sondern ursächlich dafür verantwortlich ist ...


Darsteller & Stab Darsteller (Rolle): Wilmer Valderrama (Raul), Catalina Sandino Moreno (Sylvia), Ana Claudia Talancón (Coco), Juan Carlos Serrán (Esteban), Greg Kinnear (Don Henderson), Frank Ertl (Jack Deavers), Dakota Edwards (Stevie), Luis Guzmán (Benny), Patricia Arquette (Cindy), Kris Kristofferson (Rudy Martin), Bruce Willis (Harry Rydell), Ethan Hawke (Pete), Avril Lavigne (Alice)

Stab:Regie: Richard Linklater • Produktion: Malcolm McLaren, Jeremy Thomas • Drehbuch: Eric Schlosser, Richard Linklater • Vorlage: Sachbuch "Fast Food Nation" von Eric Schlosser • Filmmusik: Friends of Dean Martinez • Kamera: Lee Daniel • Spezialeffekte: Steve Wolf (Special Effects Koordinator), Jeremy Oddo (Visuelle Effekte) • Ausstattung: Bruce Curtis, Phil Shirey • Schnitt: Sandra Adair • Kostüme: Kari Perkins, Lee Hunsacker • Maske: Darylin Nagy • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: Victor Favrin (Stunt double) •


Filmkritiken Dirk Jasper FilmLexikon: Fast Food Nation basiert auf dem gleichnamigen Buch des us-amerikanischen Journalisten Eric Schlosser, der 2001 mit seinem Bestseller-Sachbuch die dunkle Seite des ?All-American Meal? enthüllte. Richard Linklater, gleichermaßen fasziniert und entsetzt von dem Thema, entwickelte bald die Idee, das Buch als Spielfilm zu inszenieren. Ein ungewöhnlicher Ansatz, für den sich auch Eric Schlosser sofort begeistern konnte. Gemeinsam mit Richard Linklater setzte er sich umgehend an eine Dramatisierung seines Tatsachenberichtes. Für dieses politisch brisante Projekt konnte er ein beeindruckendes Ensemble internationaler Stars gewinnen. Allen Schauspielern war es ein persönliches Anliegen, diesen Film mit ihrem Auftritt zu unterstützen.
Zum Weiterlesen
  • Teil: Fast Food Nation (Inhalt, Darsteller & Stab, Filmkritiken usw.)
  • Teil: Ausführlicher Inhalt
  • Teil: Produktionsnotizen: Wie alles begann ...
  • Teil: Produktionsnotizen: Vom Regal auf die Leinwand
  • Teil: Produktionsnotizen: Das Casting des Films
  • Teil: Produktionsnotizen: Die Dreharbeiten

  • Autor, Redaktion und Verlag sind nicht für die Inhalte externer Links verantwortlich.
    Filmplakat
    Szenenfoto
    Szenenfoto
    Szenenfoto
    Szenenfoto
    Szenenfoto
    Szenenfoto
    Szenenfoto
    Szenenfoto
    Szenenfoto

    Dirk Jasper FilmLexikon

    © Fotos: Senator Film © 1994 - 2010 Dirk Jasper