Mr. Bean macht Ferien

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Zum Weiterlesen •

Titel Deutschland: Mr. Bean macht Ferien
Titel USA: Mr Bean's Holiday
Genre: Komödie
Farbe, UK, 2007

Kino UK: 24. März 2007
Kino USA: 31. August 2007
Kino Deutschland: 29. März 2007
Kino Schweiz (D): -
Kino Österreich: 29. März 2007
Laufzeit Kino: 90 Minuten, FSK o. A.


Inhalt Mr. Bean hat den dauernden englischen Regen satt, urlaubsreif und mit seiner Videokamera im Handgepäck zieht er eine Spur der Verwüstung durch Südfrankreich und schafft es dabei sogar in den Wettbewerb der Filmfestspiele.

Wie immer ist kein noch so entlegenes Fettnäpfchen vor ihm sicher, keine Panne undenkbar, und daneben macht sich auch noch das doppelte Missverständnis breit, der wortkarge Engländer sei ein Kidnapper oder ein gefeierter Filmemacher.

Dementsprechend wartet auf ihn also entweder die Gendarmerie oder eben nach der Uraufführung seines privaten Reisevideos die Goldene Palme.


Darsteller & Stab Darsteller (Rolle): Rowan Atkinson (Mr. Bean), Willem Dafoe (Carson Clay), Max Baldry (Stepan), Emma de Caunes (Sabine), Clint Dyer (Luther), Jean Rochefort, Antoine de Caunes, Karel Roden, Jean Rochefort, Stéphane Debac, Steve Campos

Stab:Regie: Steve Bendelack • Produktion: Peter Bennet-Jones, Tim Bevan, Eric Fellner für Working Title Films / Tiger Aspect • Drehbuch: Robin Driscoll, Hamish McColl • Vorlage: Story von Simon McBurney • Filmmusik: Howard Goodalls • Kamera: Baz Irvine • Spezialeffekte: Jean-Christophe Magnaud (Koordinator) • Visuelle Effekte:Ausstattung: Michael Carlin • Schnitt: Tony Cranstoun • Kostüme: Pierre-Yves Gayraud • Maske: Gill Allan, Frédérique Arguello • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: Patrick Cauderlier (Koordinator) •


Filmkritiken Dirk Jasper FilmLexikon: Er ist wieder da. Und er schafft es immer noch spielend, in ganzen Landstrichen für Heulen und Zähneklappern zu sorgen. Zehn Jahre nach Bean - Der ultimative Katastrophenfilm stürzt der naiv-trottelige Kindskopf bestens gelaunt die Côtes d?Azur ins Chaos und Verderben. Die britische Comedy-Ikone Rowan Atkinson spielt in Mr. Bean macht Ferien erneut den Part seines Lebens, der ihn weltweit berühmt machte. In Nebenrollen glänzen das Hollywood-Schwergewicht Willem Dafoe (Spider-Man) und die Newcomer Emma de Caunes (?The Science of Sleep: Anleitung zum Träumen?, 2006) und Max Baldry (Der Polar Express). Gemeinsam entfachen sie ein erstklassiges Comedy-Feuerwerk voller schräger Gags und mitreißendem Slapstick. Mr. Bean macht Ferien. Gott schütze Frankreich!
Zum Weiterlesen
  • Teil: Mr. Bean macht Ferien (Inhalt, Darsteller & Stab, Filmkritiken usw.)
  • Teil: Produktionsnotizen
  • Zu diesem Film liegt ein Interview mit Rowan Atkinson vor. Sie finden das Gespräch (mit O-Ton) in unserem Interview-Magazin!
    Autor, Redaktion und Verlag sind nicht für die Inhalte externer Links verantwortlich.
    Filmplakat
    Szenenfoto
    Szenenfoto
    Szenenfoto
    Szenenfoto
    Szenenfoto
    Szenenfoto
    Szenenfoto
    Szenenfoto
    Szenenfoto

    Dirk Jasper FilmLexikon

    © Fotos: UIP © 1994 - 2010 Dirk Jasper