Erinnerst du dich an Dolly Bell?

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Zum Weiterlesen •

Titel Deutschland: Erinnerst du dich an Dolly Bell?
Titel Jugoslawien: Sjéca? Li Se Dolly Bell
Genre: Tragikomödie
Farbe, Jugoslawien, 1981

Kino Ungarn: 02. Februar 1984
Kino Deutschland: -
Kino Schweiz (D): -
Kino Österreich: -
Laufzeit Kino: - Minuten, FSK -



Inhalt 1963, am Stadtrand von Sarajevo. Hier ist der 16jährige Dino dabei, allmählich erwachsen zu werden. Seine Familie, in bescheidenen Verhältnissen lebend, wird vom diktatorischen Vater "regiert". Gleich einem kommunistischen Kader bringt er Frau und Kinder auf Vordermann und traktiert sie mit marxistischen Parolen.

Zum Träumen zieht sich Dino in sein Refugium auf dem Dachboden der Scheune zurück, wo auch seine Tauben hausen. Hier hat er sein erstes Liebeserlebnis mit dem Mädchen Dolly Bell. Doch die Enttäuschung über diese "große Liebe" lässt nicht lange auf sich warten: Dolly Bell ist eine Prostituierte und einem bis dahin von allen Jungen bewunderten Ex-Sträfling hörig, ihrem Zuhälter.

Als Dinos Vater zudem schwer erkrankt, steht die Welt des Jungen gänzlich Kopf ...


Darsteller & Stab Darsteller (Rolle): Slavko ?timac (Dino), Slobodan Aligrudic (Vater), Ljiljana Blagojevic (Dolly Bell), Mira Banjac (Mutter), Pavle Vujisic (Onkel), Nada Pani (Tante), Boro Stjepanovic (Cvikeras), Zika Ristic (Cica), Mirsad Zulic (Braco Sintor)

Stab: • Regie: Emir Kusturica • Produktion: Berislav Petrusic, Olja Varagic • Drehbuch: Emir Kusturica, Abdulah Sidran • Vorlage / Buch zum Film: - • Filmmusik: Zoran Simjanovic; Supervisor: - • Kamera: Vilko Filac, Milenko Uherka • Spezialeffekte: - • Visuelle Effekte: - • Ausstattung: Sulejman Bosnic, Kemal Hrustanovic, Ibro Hukara, Kemal Hrustanovic • Schnitt: Senija Ticic • Kostüme: Ljiljana Pejcinovic • Maske: Make up: Nada Vesilinovic, Jasna Vik; Frisuren: - • Ton: Vahid Hamidovic, Ljubomir Petek • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - • Casting: -


Filmkritiken Dirk Jasper FilmLexikon: Szenen aus der jugoslawischen Vergangenheit, die den Abschied von der Kindheit und zugleich den Abschied von der kommunistischen Utopie schildern. Mit Erinnerst du dich an Dolly Bell? ist Emir Kusturica eine Tragikomödie gelungen, die den realexistierenden Kommunismus und seine alltäglichen Widersprüche aufs Korn nimmt. Sein stark autobiographisch geprägtes Spielfilmdebüt Erinnerst du dich an Dolly Bell? erfuhr einen wahren Preisregen - darunter der "Goldene Löwe" in Venedig für den besten Erstlingsfilm.
Wenn zu diesem Film Interviews vorliegen, finden Sie die Gespräche in unserem Interview-Magazin!
Autor, Redaktion und Verlag sind nicht für die Inhalte externer Links verantwortlich.

Dirk Jasper FilmLexikon

© 1994 - 2010 Dirk Jasper • Diese Seite drucken: Seite drucken