Kleiner Trainer ganz groß

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken •

Titel Deutschland: Kleiner Trainer ganz groß / Little Big Boss
Titel USA: Little Big League
Genre: -
Farbe, USA, 1994

Kino USA: 29. Juni 1994
Kino Deutschland: -
Kino Schweiz (D): -
Kino Österreich: -
Laufzeit Kino: 119 Minuten, FSK -



Inhalt Der zwölfjährige Billy Heywood lebt allein mit seiner Mutter Jenny. Sein Vater ist früh gestorben. Umso mehr hängt Billy an seinem Großvater. Als dieser stirbt, hinterlässt er Billy per Video-Testament ein ungewöhnliches Erbe - eine Baseballmannschaft.

Leider hat das Team, die Minnesota Twins, in letzter Zeit keine Spielerfolge mehr aufzuweisen; unfreundlicher ausgedrückt - Billys Team ist eine Mannschaft, die im Abstieg begriffen ist. Doch das kann den neuen Chef nicht erschüttern. Billy hat sich vorgenommen, seine Spieler aufzumöbeln.

Nach einer handfesten Auseinandersetzung mit dem Manager wird dieser von Billy gefeuert. Der Junge, von seiner Mutter mit Skepsis beobachtet, versucht, seinen Platz in der Welt des Sports und der Erwachsenen einzunehmen. Er wird Trainer und Manager der Twins in einer Person.

Doch er stolpert auch in die Fallgruben, die das öffentliche Aufsehen und die Arbeit mit sich bringen. Plötzlich hat Billy nämlich keine Zeit mehr für seine alten Schulfreunde und ihre harmlosen Vergnügungen. Immerhin hat er ja ein Team zu managen, während die anderen noch Kinder sein können.

Ein Glück, dass Mutter Jenny soviel Humor besitzt, und dass sich Billy mit einem der Spieler, Lou Collins, anfreunden kann. Sie und die alten Freunde holen den kleinen Trainer "auf den Teppich" zurück. Mit neuer Entspanntheit und Freude am Spiel stellt sich auch wieder der Erfolg auf dem Spielfeld ein.


Darsteller & Stab Darsteller (Rolle): Luke Edwards (Billy Heywood), Timothy Busfield (Lou Collins), John Ashton (Mac Macnally), Ashley Crow (Jenny), Kevin Dunn (Arthur Goslin), Billy L. Sullivan (Chuck), Miles Feulner (Joey), Jonathan Silverman (Jim Bowers), Dennis Farina (Manager George O'Farrell), Jason Robards (Großvater Thomas Heywood)

Stab: • Regie: Andrew Scheinman • Produktion: Mike Lobell • Drehbuch: Gregory K. Pincus, Adam Scheinman • Vorlage / Buch zum Film: - • Filmmusik: Stanley Clarke; Supervisor: - • Kamera: Donald E. Thorin • Spezialeffekte: Danny Gill • Visuelle Effekte: Walter Hart • Ausstattung: Jeffrey Howard, Ethel Robins Richards • Schnitt: Michael Jablow • Kostüme: Erica Edell Phillips • Maske: Make up: Pamela Westmore; Frisuren: Cheri Ruff • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - • Casting: Mary Gail Artz, Barbara Cohen


Filmkritiken Dirk Jasper FilmLexikon: Auch für Leute, die die Regeln des Baseball-Spiels nicht verstehen, ist Kleiner Trainer ganz groß ein unterhaltsamer Ausflug in eine der populärsten us-amerikanischen Sportarten. Und letztendlich ist die Erbschaft des Baseball-Teams auch nur der Aufhänger für eine Geschichte von Kindheit und Erwachsenwerden, in der Menschen jeden Alters die Erfahrung machen können, dass Geschäft und Spaß sich nicht ausschließen sollten. Neben den vollkommen natürlich agierenden Kinderdarstellern wartet die Besetzung des Films mit einer Reihe echter Stars der us-amerikanischen Baseball-Liga auf.
Wenn zu diesem Film Interviews vorliegen, finden Sie die Gespräche in unserem Interview-Magazin!
Autor, Redaktion und Verlag sind nicht für die Inhalte externer Links verantwortlich.

Dirk Jasper FilmLexikon

© 1994 - 2010 Dirk Jasper • Diese Seite drucken: Seite drucken