Alfred Newman ?
* 17. März 1901 • ? 17. Februar 1970 in Hollywood, Kalifornien, USA • Komponist • Biografie • Oscars® • Filmografie •
Alfred Newman Biographie Der bis zum heutigen Tage erfolgreichste Filmkomponist aller Zeiten - nicht weniger als 44 Oscar-Nominierungen und sage und schreibe neun gewonnene Oscars (zum Vergleich: John Williams hatte bis zum Jahr 2000 erst fünf Oscars errungen) sind noch immer bestehende Rekorde.

Wie die meisten seiner großen "Kollegen" hatte es Alfred Newman als ältestes von 10 Geschwistern eilig: bereits mit acht Jahren galt er als Wunderkind am Klavier. Schnell arbeitete er sich zum Orchestermusiker und später zum Komponisten und Arrangeur hoch; Irving Berlin nahm ihn mit nach Hollywood, wo ihn Hollywood-Mogul Samuel Goldwyn von MGM unter seine Fittiche nahm und unterstützte. Bald arbeitete Newman auch für United Artists und 20th Century Fox (für die er übrigens die berühmte Fanfare komponierte).

In den 30er Jahren hatte er die ersten Erfolge mit den Musiken zu Der Gefangene von Zenda und anderen Filmen, auch wurde er oft als Berater von Arrangeuren und Studios heran gezogen. Nach einigen Achtungserfolgen verließ er 20th Century Fox im Jahre 1959, um als eigenständiger Komponist zu arbeiten.

Die Liste seiner Soundtracks und Musik zu TV-Serien ist lang. Als Komponist wurde er zwar geachtet, verehrt wurde er von Kollegen jedoch vielmehr für seine Fähigkeit, die komponierte Musik auch umzusetzen und zu arrangieren (die meisten großen Komponisten überlassen diese Arbeit einem "eigenen" Arrangeur bzw. Orchestrator). In vielen Credits wird er außerdem als Dirigent oder Arrangeur erwähnt.

Übrigens ist Alfred Newman der Onkel von Randy Newman, der nach einigen Pop-Erfolgen ebenfalls als Filmkomponist arbeitet.


Oscars
Filmographie
Dirk Jasper FilmLexikon
© 1994 - 2010 Dirk Jasper