Anne Dudley
* 7. Mai 1956 in Chatham, Kent, England, UK • Komponistin • Biographie • Oscars • Filmografie •
Anne Dudley Biographie Als Musikerin, Komponistin, Dirigentin und Produzentin gehört Anne Dudley zu den vielseitigen Talenten des Filmgeschäfts. Für ihre Originalmusik zu dem internationalen Komödienhit Ganz oder gar nicht wurde sie mit dem Oscar® ausgezeichnet.

Dudley begann als Studiomusikerin und Dirigentin und machte sich in den 80er Jahren einen Namen, als sie gemeinsam mit Trevor Horn New-Wave-Hits wie Two tribes von Frankie Goes To Hollywood, ABCs "The Look of Love" oder Malcolm McClarens "Buffalo Girls" abmischte. Die Zusammenarbeit mit Horn führte schließlich zur Gründung von Art of Noise, ein High-Tech-Musikprojekt, das u. a. mit Musikern wie Duane Eddy, Max Headroom und Tom Jones (bei dessen Coverversion von "Kiss") zusammenarbeitete.

Art of Noises Album The Seduction of Claude Debussy wurde 1999 veröffentlicht. Mit Tom Jones ging Dudley schließlich erneut ins Studio, als er zusagte, seine Version des Randy-Newman-Klassikers You Can Leave Your Hat On für die Schlusssequenz von Ganz oder gar nicht aufzunehmen.

Noch immer mixt Dudley die Musik von Bands wie Pulp und Solo-Künstlern wie Tina Turner, Cathy Dennis und Elton John. Darüber hinaus hat sie auch eine beeindruckende Liste von Kinofilmen vorzuweisen, für die sie die Originalmusiken komponiert hat, darunter Turbulenzen - und andere Katastrophen, American History X, The Crying Game - Die Frau des Soldaten (1992), Hollow Reed - Lautlose Schreie und Miracle - Ein Geheimnisvoller Sommer (1991).


Oscars
Filmografie
Dirk Jasper FilmLexikon
© 1994 - 2010 Dirk Jasper