Antonio Banderas

* 10. August 1960 in Malaga, Spanien, als José Antonio Domínguez Banderas • Schauspieler, Regisseur • Biografie • Filmografie •

Biographie Der gebürtige Spanier Antonio Banderas gab sein Hollywood-Debüt 1992 neben Armand Assante in Mambo Kings. Um den kubanischen Musiker und Komponisten Nestor Castillo spielen zu können, musste Banderas nicht nur Trompete, sondern auch Englisch lernen. Der Sprachunterricht machte sich bezahlt: Seit Mambo Kings ist Banderas in den USA bestens im Geschäft.

1995 war er neben Assassins - Die Killer gleich in drei weiteren Filmen zu sehen: In Robert Rodriguez Desperado, in Four Rooms, einen Episodenfilm, bei dem u. a. Quentin Tarantino und Robert Rodriguez Regie führen, und in Peter Halls Thriller Never Talk To Strangers mit Rebecca de Mornay.

Danach drehte er die Komödie Two Much, in der er unter der Regie von Fernando Trueba (Belle Epoque) eine Doppelrolle bestreitet. Der Film, in dem auch Daryl Hannah und Melanie Griffith mitwirken, kam 1996 in die deutschen Kinos. Danach drehte er Evita, der Kino-Version des Erfolgs-Musicals, in dem Banderas neben Titeldarstellerin Madonna auftritt.

Zu Banderas' US-Filmen zählen Interview mit einem Vampir, in dem er neben Tom Cruise und Brad Pitt zu sehen ist, die romantische Komödie Miami Rhapsody mit Mia Farrow und Sarah Jessica Parker, Jonathan Demmes Philadelphia mit Tom Hanks und Denzel Washington sowie Bille Augusts Das Geisterhaus, bei dem er mit Meryl Streep, Jeremy Irons, Glenn Close und Winona Ryder zusammen arbeitete.

Vor dem Beginn der Hollywood-Karriere war Antonio Banderas besonders für seine fruchtbare Zusammenarbeit mit Pedro Almodovar bekannt. Mit ihm drehte er fünf Filme, darunter Fessle mich!, für den er das spanische Gegenstück zum "Oscar" nominiert wurde, und die Erfolgskomödie Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs.

Antonio Banderas studierte das Mimen-Handwerk an der Schauspielschule in Malaga und begann seine Karriere mit mehreren Produktionen unabhängiger Theatergruppen, bevor er in Pedro Almodovars Im Labyrinth der Leidenschaften sein Leinwand-Debüt gab. Insgesamt trat Banderas in über 30 spanischen Filmen auf, wobei er mit Regisseuren wie Antonio de Real, Rodolfo Kuhn, Pedro Costa, Carlos Saura, Jose Luis Garcia Sanchez und Juan Minon zusammen arbeitete.

Der Polizistensohn aus Malaga gehört zu den ganz wenigen Schauspielern, denen der Sprung aus den Nischen des europäischen Autorenkinos ins Rampenlicht des Hollywood-Mainstream gelungen ist.

Antonio Banderas ist seit 1996 mit der Schauspielerin Melanie Griffith verheiratet, die er am Set von Two Much kennenlernte und die auch die Hauptrolle in seinem Regiedebüt Verrückt in Alabama erhielt, das er inszeniert hat.


Filmografie
  • 1982: Labyrinth der Leidenschaften (Laberinto De Pasiones) Regie: Pedro Almodovar - Rolle: Nebendarsteller
  • 1984: Zeit der Illusion (Los Zancos) Regie: Carlos Saura - Rolle: Alberto
  • 1986: Das Gesetz der Begierde (La Ley Del Deseo) Regie: Pedro Almodovar - Rolle: Antonio Benitez
  • 1986: Puzzle (The Puzzle) Regie: Luis Jose Cameron
  • 1986: Matador (Matador) Regie: Pedro Alomodovar - Rolle: Angel
  • 1987: (El placer de Matar) Regie: Felix Rotaeta
  • 1987: Das Gesetz der Begierde (La ley del deseo) Regie: Pedro Almodovar
  • 1987: 27 Stunden (27 Horas) Regie: Montxo Armendariz
  • 1988: Baton Rouge - Tödliche Therapie (Baton Rouge) Regie: Rafael Moleon
  • 1988: Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs (Mujeras Al Borde De Un Ataque De Nervios) Regie: Pedro Almodovar - Rolle: Carlos
  • 1989: Fessle mich! (Atamé!) Regie: Pedro Almodovar - Rolle: Ricky
  • 1990: Blutwind (Contra el Viento) Regie: Francisco Perinan
  • 1992: Mambo Kings (Mambo Kings) Regie: Arne Glimcher - Rolle: Nestor Castillo
  • 1992: Im Bett mit Madonna (Madonna: Truth Or Dare) Regie: Alek Keshishian
  • 1993: Philadelphia
  • 1993: (Dispara!) Regie: Hugh Parks
  • 1993: Das Geisterhaus
  • 1994: Interview mit einem Vampir (Interview With A Vampire) Regie: Neil Jordan - Rolle: Armand
  • 1994: Von Liebe und Schatten (Of Love And Shadows / De Amor Y De Sombra) Regie: Betty Kaplaon - Rolle: Francisco
  • 1995: Miami Rhapsody (Miami Rhapsody) Regie: David Frankel - Rolle: Antonio
  • 1995: Desperado (Desperado) Regie: Robert Rodriguez - Rolle: Desperado
  • 1995: Assassins - Die Killer
  • 1995: Spiel mit dem Feuer (Never Talk To Strangers) Regie: Peter Hall - Rolle: Toni Ramirez
  • 1995: Four Rooms
  • 1996: Two Much
  • 1996: Evita
  • 24. Juli 1998: Die Maske des Zorro
  • 27. August 1999: Der 13te Krieger
  • 22. Oktober 1999: Verrückt in Alabama
  • 30. März 2000: Knocked Out - Eine schlagkräftige Freundschaft
  • 2000: The Body
  • 2000: (Loving Lulu) (Produzent)
  • 2000: Original Sin
  • 30. März 2001: Spy Kids
  • 13. Dezember 2001: The Body
  • 9. August 2002: Spy Kids 2 - Die Rückkehr der Superspione
Antonio Banderas
Antonio Banderas in 'Das Geisterhaus'
Antonio Banderas in 'Assassins - Die Killer'
Videocover zu 'Four Rooms'
Antonio Banderas in 'Evita'
Filmplakat zu 'Die Maske des Zorro'
Antonio Banderas in 'Knocked Out - Eine schlagkräftige Freundschaft'
Antonio Banderas in 'Original Sin'
Antonio Banderas in 'The Body'
Antonio Banderas in 'Spy Kids 2 - Die Rückkehr der Superspione'

Dirk Jasper FilmLexikon

© 1994 - 2010 Dirk Jasper