Billy Crystal
* 14. März 1947 in Long Beach, New York, USA • Schauspieler, Produzent, Autor, Regisseur • Biographie • Oscars • Filmografie • Adresse: 801 Westmount Drive, Los Angeles, CA 90069, USA • ICM, 8899 Beverly Boulevard, Los Angeles, CA 90048, USA •
Billy Crystal Biographie In New York studierte Billy Crystal auf der Filmhochschule und gründete mit Freunden die Theatergruppe Three's Company. Schnell schälte sich sein Talent als Alleinunterhalter heraus. Mit 25 bekam er erste Einladungen zu TV-Talkshows. Er schrieb die Blödelsendung The TV-Show, in der der spätere Regisseur Rob Reiner als Darsteller auftrat. 1978 trat Billy in der Serienparodie Soap auf und wurde bekannt als erster Homosexueller auf der Mattscheibe.

Als er 1985 zur Satireshow Saturday Night Live stieß, wurde er mit seinen umwerfenden Imitationen berühmt. Sein Markenzeichen war eine mexikanische Type mit dem Motto Maaahvelous!. Durch Diese zwei sind nicht zu fassen profilierte sich Billy Crystal auch im Kino.

Am besten wirkt er, wenn er cool und scheinbar unangreifbar seinen trockenen Humor anbringen kann - Sprüche sind sein Element. Deswegen war die wortintensive Komödie Harry und Sally die perfekte Spielwiese für ihn.

Billy hat mit seiner Frau Janice zwei Töchter: Jennifer (25) und Lindsay (20).


Oscars
Filmografie
Dirk Jasper FilmLexikon
© 1994 - 2010 Dirk Jasper