Christine Neubauer
* 1962 in München, Bayern, Deutschland • Schauspielerin • Biographie • Filmografie •
Christine Neubauer Biographie Christine Neubauer wurde 1962 in München geboren. Nach dem Abitur und einigen Semestern Psychologie-Studium nahm sie Schauspiel-Unterricht bei Ruth von Zerboni. Ihre weitere Ausbildung erfolgte bei Wolfgang Büttner, am Lee Strasberg Institute und in zahlreichen Workshops in New York.

Ab 1982 trat Christine Neubauer im Theater der Jugend, in der Kleinen Komödie und im Volkstheater in München sowie in Ingolstadt auf. Parallel dazu begann 1982 ihre Fernsehkarriere mit Kalendergeschichten . Der Durchbruch gelang der Schauspielerin mit der Rolle der Traudl Grandauer in Die Löwengrube, für die sie 1992 mit dem Adolf Grimme-Preis in Gold ausgezeichnet wurde.

1999 wurde ihr wieder ein Grimme-Preis überreicht, diesmal für Krambambuli. Drei Jahre zuvor war ihr der Tele-Star für das Fernsehspiel "Solange es die Liebe gibt" verliehen worden. Den Bayerischen Fernsehpreis 2000 erhielt Christine Neubauer für Frische Ware.

Im großen ZDF-Sonntagsfilm Club der grünen Witwen treibt Christine Neubauer als lebenspralle Helga mit ihren Nachbarinnen träge durchs Leben. Sie haben es paradiesisch gut. Ein kleines Gedankenspiel, nebenbei am Kaffeetisch geboren, reißt die Vier aus ihrem frustrierenden Alltagstrott. Die Idee: Jede musss eine reale Person aus ihrem Umfeld auswählen, der sie am liebsten den Tod wünscht.


Filmografie
Dirk Jasper FilmLexikon
© 1994 - 2010 Dirk Jasper