Claire Bloom
* 15. Februar 1931 in London-North Finchley, England, als Patricia Clair Blume • Schauspieler, Regisseur • Biographie • Filmografie • Adresse: c/o James Sharky, 15 Golden Square, London W1, England •
Claire Bloom Biographie Die 1931 in London geborene Claire Bloom stellte schon früh ihr schauspielerisches Talent unter Beweis. Nachdem sie die Kriegsjahre in den USA verbracht hatte, kehrte sie nach England zurück und begann mit 12 Jahren eine Ausbildung an der Schauspielschule Guildhall. Drei Jahre später ging sie ans Repertory Theatre in Oxford. Im Alter von 17 Jahren war sie bereits in der Rolle der Ophelia und der Julia im berühmten Shakespeare-Theater Stratford Upon Avon zu sehen.

Der Film Rampenlicht (1952), in dem sie an der Seite Charlie Chaplins die Rolle einer gelähmten Tänzerin übernahm, machte sie weltberühmt - ein Engagement am Old Vic Theater folgte. Neben ihrer Arbeit am Theater wirkte die ehemalige Geliebte von Richard Burton auch in vielen Filmen mit, wie z. B. in Laurence Oliviers Verfilmung von Richard III. (1955). Weitere bekannte Filme sind: Die Brüder Karamasov (1957), Blick zurück im Zorn (1959), Der Spion, der aus der Kälte kam (1965) und Sammy & Rosie tun es (1987). 1981 war sie in der melodramatischen Fernsehserie Wiedersehen in Brideshead zu sehen.

Von 1959 bis 1969 war sie mit Rod Steiger verheiratet, die Tochter Anna Justine aus dieser Ehe wurde 1960 geboren. Auch die zweite Ehe mit dem Theaterproduzenten Hilliard Elkins endete in Scheidung. Claire nannte ihre Autobiographie (1982) Limelight & After: The Education of an Actress.


Filmografie
Dirk Jasper FilmLexikon
© 1994 - 2010 Dirk Jasper