Colin Friels

Colin Friels

Colin Friels wurde 1952 in Kilwinning, Schottland geboren. In einfachen Verhältnissen aufgewachsen, ging er im Alter von 15 Jahren mit seiner Familie nach Australien. Er ist einer der populärsten Schauspieler des Kontinents.

Werdegang

Colin Friels besuchte in Australien das renommierte Schauspielinstitut National Institute of Dramatic Art. Nach seinem Abschluss 1976 spielte er zunächst in zahlreichen Theaterstücken mit, es folgten zudem verschiedene Fernsehproduktionen.

Ab 1982 begann er in Filmen aufzutreten. Sein erster Streifen war das Drama "Monkey Grip", war eine Adaption des gleichnamigen Romans von Helen Garner.

Karriere und Ehrungen

Es folgte seine erste internationale Filmproduktion "Malcolm", in dem er ein einsames und skurriles Genie verkörperte. Hierfür wurde er von dem Australischen Filminstitut (AFI) mit dem Award als "Bester Darsteller" geehrt.

Nach diesem Erfolg drehte er Filme wie "Das Gesetz der Macht" (1991), "Halifax" (1995) oder "Der Mann, der Gott verklagte" (2001). Bekannt ist zudem seine Rolle als Frank Holloway in den "Water Rats- die Hafencops". Auch für diesen Charakter wurde er mit dem Logie Award ausgezeichnet. Von 2003 bis 2007 trat er zudem in der Serie "BlackJack" auf.

Mehrere Male wurde Friels mit dem AFI- Award als bester Schauspieler ausgezeichnet. Hinzu kommen zahlreiche anderen australische Filmehrungen wie der Logie Award oder der Award der Australischen Filmkritiker.

Persönliches über Colin Friels

Bekannt ist Colin Friels zudem für sein politisches Engagement. So setzt er sich beispielsweise für den Freihandel ein und kritisierte die Bush- Politik im Nahen Osten. Zudem engagiert er sich in der Friedensbewegung. Dies schlägt sich auch in seiner Arbeit nieder: So verkörpert er etwa in "Ground Zero" einen Kameramann, der Atomwaffentests in Südaustralien aufdeckt.

1997 wurde bei ihm Bauchspeicheldrüsenkrebs diagnostiziert. Er konnte die Krankheit jedoch besiegen. Während dieser Zeit stand er auch als Hamlet in einer Theaterproduktion auf der Bühne.

Seit 1984 ist Friels mit der Schauspielerin Judy Davis verheiratet. Die beiden haben zwei Kinder.


Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Archiv © 1994 - 2010 Dirk Jasper