David Hirschfelder
* in Australien • Komponist, Musikproduzent • Biographie • Oscars • Filmografie •
Biographie Mit der Leitung des nicht nur bei Experten hochgeschätzten Modern-Jazz-Ensembles Pyramid erlangte Hirschfelder zu Anfang der achtziger Jahre erste Berühmtheit und gilt heute als eine der wichtigsten und angesehendsten Persönlichkeiten innerhalb der australischen Musikszene.

Hirschfelder, der 1987 den begehrten Penguin Award für seine Filmmusik des Dokumentarstreifens Suzy's Story entgegennahm, war als Keyboarder, Songschreiber und Arrangeur an dem riesigen Erfolg des millionenfach verkauften John-Farnham-Albums Whispering Jack maßgeblich beteiligt und leistete auch für die drei Nachfolgescheiben des australischen Pop-Stars, Age of Reason, Chain Reaction und Full House, einen wesentlichen Beitrag. Farnhams stets restlos ausverkauften Australien- und Welttourneen begleitet er außerdem als dessen musikalischer Direktor.

1992 landete er einen gigantischen Charterfolg mit seiner Neuaufnahme des Musicals Jesus Christ Superstar, die in Australien doppelten Platinstatus erreichte.

Danach wandte er sich wieder dem Film zu und schrieb die Musik für Strictly Ballroom - Die gegen alle Regeln tanzen (1992), der national wie international zum großen Kinohit avancierte und für rekordverdächtige 13 Australian Film Institute-Awards sowie für drei British Film and Television Academy-Awards nominiert wurde. Hirschfelder selbst erhielt dafür eine BAFTA-Award-Nominierung.

1997 wurde David Hirschfelder für den australischen Films Shine - Der Weg ins Licht in der Kategorie Beste Original-Filmmusik nominiert.

Bei den Australian Recording Industry Association-Awards im Jahr 1993 befand er sich unter den Nominierten für die Auszeichnung als Musikproduzent des Jahres.


Oscars
Filmografie
Dirk Jasper FilmLexikon
© 1994 - 2010 Dirk Jasper