Ed Begley jr.
* 16. September 1949 in Los Angeles, Kalifornien, USA als Edward James Begley jr • Schauspieler • Biographie • Filmografie •
Biographie Der Sohn des 1970 verstorbenen Schauspielers Ed Begley wurde in Los Angeles geboren und gab sein Debüt als Schauspieler bereits im Alter von 17 Jahren, als er in verschiedenen TV-Serien Gastauftritte übernahm. In Der verkaufte Tod macht ihm Tim Curry ziemlich die Hölle heiß, bevor er ihn endgültig dorthin schickt.

Zuvor aber darf Begley noch die Hollywood-Legende Yvonne De Carlo (Oscar, Die Zehn Gebote) übel übers Ohr hauen. Begley, der hauptsächlich für das Fernsehen arbeitet und für seine Leistungen zweimal für den TV-Oscar Emmy nominiert wurde, kann gleichzeitig eine beachtliche Reihe von Kinoauftritten für sich verbuchen.

So spielte er neben Meryl Streep in Susan Seidelmans fulminanter schwarzer Komödie Die Teufelin, war in Die Reisen des Mr. Leary neben William Hurt zu erleben, brillierte in Jack Nicholsons Der Galgenstrick und hatte Hauptrollen in Applejuice, Katzenmenschen, Der Unwiderstehliche (neben Leslie Nielsen), James Frawleys Spies, Lies And Naked Thighs oder Paul Bartels bösartiger Hollywood-Abrechnung Scenes From The Class Struggle In Beverly Hills.


Filmografie
Dirk Jasper FilmLexikon
© 1994 - 2010 Dirk Jasper