Ed O'Neill
* 12. April 1946 in Youngstown, Ohio, USA als Edward O'Neill • Schauspieler • Biographie • Oscars • Filmografie •
Ed O'Neill Biographie Das Markenzeichen von Ed O'Neill ist die von ihm geschaffene Kultfigur des spitzzüngigen Damenschuhverkäufers Al Bundy, die er jahrelang in der Hit-Sitcom Eine schrecklich nette Familie für eine riesige Fangemeinde spielte und die ihm eine Golden-Globe-Nominierung einbrachte.

Ed O'Neills Paraderolle ist zweifelsfrei die von ihm geschaffene Kultfigur des Al Bundy. Den erfolglosen und vom Pech verfolgten Damenschuhverkäufer verkörperte er jahrelang in der beliebten Sitcom Eine schrecklich nette Familie. Dieser Darstellung verdankt er nicht nur eine riesige Fangemeinde, sondern auch eine Golden-Globe-Nominierung.

Gerade startete im US-amerikanischen Fernsehen seine neue Sitcom Big Apple, die im New Yorker Polizeimilieu spielt. Auch m Kino ist O'Neill längst fest zu einer festen Größe als Supporting Actor geworden. Er spielte unter anderem im Cruising von William Friedkin, in den beiden Nonsens-Hits Wayne's World und Wayne's World II, sowie in David Mamets Die unsichtbare Falle und Phillip Noyces Der Knochenjäger. Neben seinen Film und TV-Verpflichtungen ist Ed O'Neill auch regelmäßig auf der Bühne zu sehen, sowohl in Broadway-Produktionen wie auf anderen Bühnen der Ostküste.

Mit Auftritten in der Broadway-Inszenierung Knockout sowie regionalen Produktionen von David Mamet: Lakeboat, Von Mäusen und Menschen, Endstation Sehnsucht, Androcles And The Lion, The Front Page und The Gerte People kann O'Neill auch beträchtliche Bühnenerfahrung vorweisen. Zu seinen anderen Arbeiten fürs Fernsehen zählen der NBC-Pilotfilm Popeye Doyle, in dem er die von Gene Hackman zu Oscarehren geführte Figur in ein anderes Medium führte, sowie, Gastrollen in Midnight Caller und dem TV-Film The Whereabouts Of Jenny.


Filmografie
Dirk Jasper FilmLexikon
© 1994 - 2010 Dirk Jasper