Elizabeth Perkins

* 18. November 1960 in Queens, New York, USA • Schauspielerin • Biographie • Filmografie • Autogramm

Biographie Elizabeth Perkins wurde im New Yorker Stadtteil Queens geboren, wuchs aber in Vermont auf. Nach der Highschool ging sie nach Chicago, wo sie sich das Rüstzeug für die Schauspielerei an der renommierten "Goodman School of Drama" holte.

In der Zeit von 1984 bis 1987 überschlugen sich die Ereignisse: Die ging mit Neil Simon's Theaterstück "Brighton Beach Memoirs" auf Tournee, heiratete den Chicagoer Schauspieler Terry Kinney (von dem sie inzwischen geschieden wurde), spielte 1984 Neil Simon's Theaterstück "Brighton Beach Memoirs" am Broadway, spielte 1985 beim "New Yorker Shakespeare Festival" in "Measure for Measure" und hatte ihr Filmdebüt in "About Last Night" (1986), das in Chicago gedreht wurde, in dem auch Demi Moore mitwirkte.

Danach ging es weiter, sie hatte kaum Zeit: mit Tom Hanks stand sie 1988 in "Big" vor der Kamera, dann spielte sie die krebskranke Patientin, mit der William Hurt eine Beziehung beginnt, in "The Doctor". Mit Kevin Bacon ("He") stand sie ("She") 1991 in "He Said, She Said" vor der Kamera.

Den kommerziell größten Erfolg feierte Elizabeth Perkins 1994 in "Familie Feuerstein", in der sie die Rolle der Wilma spielte.


Filmografie
  • 1986: Kinofilm: (About Last Night). Rolle: Joan
  • 1987: Kinofilm: (From The Hip). Rolle: Jo Ann
  • 1988: Kinofilm: Big (Big). Rolle: Susan
  • 1988: Kinofilm: (Sweet Hearts Dance). Rolle: Adie Nims
  • 1990: Kinofilm: (Love At Large). Rolle: Stella Wynkowski
  • 1990: Kinofilm: (Avalon). Rolle: Ann Kaye
  • 1990: TV-Film: (Teach 109). Rolle: Dr. Garrett
  • 1990: Kinofilm: Nur über Deine Leiche (Enid Is Sleeping / Over Her Dead Body). Rolle: Jane
  • 1991: Kinofilm: Na typisch! (He Said, She Said). Rolle: Lorie Bryer
  • 1991: Kinofilm: Der Doktor - Ein gewöhnlicher Patient (The Doctor). Rolle: June Ellis
  • 1993: TV-Film: Farben des Todes (For Their Own Good). Rolle: Sally Wheeler
  • 1993: Kinofilm: Indian Summer - Eine wilde Woche unter Freunden / Ein Sommer unter Freunden (Indian Summer). Rolle: Jennifer Morton
  • 1994: Kinofilm: Familie Feuerstein (The Flintstones). Rolle: Wilma Flintstone
  • 1994: Kinofilm: Wunder von Manhattan (Miracle On 34th Street). Rolle: Dorey Walker
  • 1995: Kinofilm: Moonlight & Valentino
  • 1997: TV-Film: Geklont - Babys um jeden Preis (TV-Titel D) / Cloned - Die Menschenmacher (DVD-Titel) (Cloned). Rolle: Skye Weston
  • 1997: TV-Film: Rescuers - Die Geschichte der Helden (Rescuers: Stories of Courage: Two Women). Rolle: Gertruda Babilinska (segment "Mamusha")
  • 1997: Kinofilm: (Lesser Prophets). Rolle: Sue
  • 1997: TV-Serie: (King Of The Hill. Episode 7.1: Get Your Freak Off). Rolle: Serenas Mutter (Stimme)
  • 1998: TV-Miniserie: (From the Earth to the Moon). Rolle: Marilyn Lovell
  • 1998: Kinofilm: (I'm Losing You). Rolle: Aubrey Wicker
  • 1999: Kinofilm: Verrückt in Alabama
  • 2000: Kinofilm: 28 Tage
  • 2000: TV-Film: Women Love Women (TV-Titel D) (If These Walls Could Talk 2). Rolle: Alice Hedley (segment "1961")
  • 2000: TV-Serie: (Battery Park). Rolle: Madeleine Dunleavy)
  • 2001: Kinofilm: Cats & Dogs - Wie Hund und Katz
  • 2001: TV-Film: Stürmische Zeiten (What Girls Learn). Rolle: Mama
  • 2002: TV-Film: (My Sister's Keeper). Rolle: Judy Chapman
  • 2002: Kinofilm: (Try Seventeen / All I Want). Rolle: Blanche
  • 2003: Kinofilm: Findet Nemo (Finding Nemo). Stimme von Coral
  • 2003: Kinofilm: (La La Wood). Rolle: Miranda Coolidge
  • 2004: Kinofilm: (Speak). Rolle: Joyce Sordino
Elizabeth Perkins als Stimme von Coral. Foto: Disney / Pixar
Autogramm von Elizabeth Perkins

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Archiv © 1994 - 2010 Dirk Jasper