Evelyn Hamann
* in Hamburg, Deutschland • Schauspielerin • Biographie • Filmografie •
Evelyn Hamann Biographie Evelyn Hamann stammt aus einer Hamburger Musikerfamilie. Sie konzentrierte sich jedoch während ihrer Ausbildung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst bei Professor Eduard Marks auf das Fach Schauspiel und übernahm in dieser Zeit bereits einige Nebenrollen am Thalia Theater in Hamburg.

Es folgte eine lange, abwechslungsreiche Theater-Laufbahn an verschiedenen Bühnen Deutschlands, unter anderem am Deutschen Theater Göttingen, an den Städtischen Bühnen Heidelberg und am Theater der Freien Hansestadt Bremen.

Die Begegnung mit Vicco von Bülow alias Loriot 1976 war der Beginn ihrer Film- und Fernseh-Karriere. Die Serie Loriot, die Kinofilme Ödipussi und Pappa Ante Portas machten aus Evelyn Hamann und Loriot das unverwechselbare Komiker-Paar. Ein Millionenpublikum kennt sie auch aus Produktionen wie Das Traumschiff, Der Landarzt und Die Schwarzwaldklinik. Parallel zu Evelyn Hamanns Geschichten aus dem Leben mit rund 40 Folgen im achten Jahr, glänzt sie in der Reihe Adelheid und ihre Mörder.

Evelyn Hamann wurde mit dem Tele-Star (1997), dem Bayerischen Fernsehpreis (1997), zweimal mit der Goldenen Kamera (1978, 1988) und dem Goldenen Löwen ausgezeichnet. 1993 erhielt sie das Bundesverdienstkreuz (1. Klasse).

Die mehrfach ausgezeichnete Schauspielerin ist in ihren Rollen auf Glaubwürdigkeit und Erkennbarkeit versessen. Sie zeichnet mit scharfer Kontur, scheut nicht den Kontrast, schreckt gegebenenfalls auch nicht vor Maske und Verkleidung zurück und schafft es stets, bei aller Vielfalt, einfach und ohne Anmaßung zu bleiben. Niemals würde sie eine Figur denunzieren oder, für schnelle Münze, der Lächerlichkeit preisgeben. Evelyn Hamanns Frauenfiguren wollen in der Regel nur eins: eine verloren gegangene Ordnung wieder herstellen, sie kämpfen um ihr Leben.

Komödien - je tragischer, um so besser. Der Fernsehfilm Ehemänner und andere Lügner verführt dazu, diesen Satz sehr wörtlich zu nehmen, sind es doch Wahrhaftigkeit und Radikalität ihrer Menschenbeschreibung, aus der sich die Komödiantik wie ein Kraftfeld speist.

Zuletzt stand sie für die ZDF-Produktion Ehemänner und andere Lügner vor der Kamera und stellte einmal mehr ihr Talent für charakterstarke Rollen unter Beweis.


Filmografie
Dirk Jasper FilmLexikon
© 2000 ZDF © 1994 - 2010 Dirk Jasper