Fred Astaire ?
* 10. Mai 1899 in Omaha, Nebraska, USA als Frederick Austerlitz • ? 22. Juni 1987 in Los Angeles, Kalifornien, USA • Schauspieler, Tänzer • Biographie • Oscars • Filmografie •
Fred Astaire Biographie Schon mit acht Jahren begann er mit seiner Schwester als Kindertanzpaar aufzutreten, und als Achtzehnjähriger, noch vor dem Ende des Ersten Weltkrieges, hatte Fred Astaire sein Debüt am Broadway.

"Kann nicht schauspielern, kann nicht singen, tanzt ein wenig" versuchte ihn damals ein Kritiker zu charakterisieren. Das sollte sich als grobe Unterschätzung erweisen. Astaire lernte nicht nur mit Ginger Rogers, sondern auch mit Hüften, Klavier und Feuerwerkskörpern zu tanzen wie kein zweiter.

Zunächst arbeitete er weiter mit seiner Schwester auf allen Musiktheaterbühnen der USA, bis zu Beginn der dreißiger Jahre seine Filmkarriere anlief: Scheidung auf Amerikanisch, Ich tanz mich in dein Herz hinein, Tänzer vom Broadway - diese und viele andere Filme gaben Fred Astaire ausreichend Gelegenheit, nicht nur seine bewundernswerte Beinarbeit zu zeigen, sondern zuweilen übernahm er auch die choreographischen Aufgaben oder komponierte selbst einige der Stücke.

Nahezu fünfig Jahre stand Fred Astaire vor der Kamera, schon 1949 würdigte man ihn mit einem Spezial-Oscar für seine Verdienste um das Musical. 1981 ehrte das US-Film-Institut den Tänzer erneut für seine Lebensleistung, den Mann, der stolz darauf war, niemals eine Nummer in einem anderen Film wiederholt zu haben.

1987 starb Fred Astaire in den Armen seiner Frau, mit der ihn die leidenschaftliche Zuneigung zu Pferden verband.


Oscars
Filmografie
Dirk Jasper FilmLexikon
© 1994 - 2010 Dirk Jasper