Harvey Keitel
* 13. Mai 1947 in Brooklyn, New York, USA • Schauspieler • Biographie • Oscars • Filmographie •
Harvey Keitel Biographie Harvey Keitel wurde im New Yorker Stadtteil Brooklyn geboren. Nachdem er die High School absolviert hatte, ging er sofort zur Armee und kehrte im Alter von 20 Jahren nach New York zurück. Er nahm Schauspielunterricht bei Frank Corsaro, Lee Strasberg und Stella Adler und war als Mitglied des berühmten Lee Strasberg Actors Studio auf den verschiedensten Bühnen New Yorks zu sehen.

Keitel nahm jede Rolle an, die er kriegen konnte. Vom Off-Off-Broadway über Off-Broadway gelang ihm schließlich der Sprung auf die berühmteste Theatermeile der Welt, wo er in Stücken so berühmter Autoren wie Sam Shepard oder Arthur Miller auf der Bühne stand.

Harvey Keitels Kinolaufbahn begann Ende der sechziger Jahre. Er hatte damals auf eine Anzeige geantwortet, die ein junger Student des Regie-Fachs an der New York University aufgegeben hatte, der nach Schauspielern für seinen Abschlussfilm suchte. Der junge Filmaspirant war kein geringerer als Martin Scorsese und der Film hieß Wer klopft denn da an meine Tür?. 1973 wirkte er in Scorseses erstem großen Kinofilm "Hexenkessel" mit. Auch in späteren Jahren engagierte Scorsese ihn immer wieder für seine Projekte, etwa in Taxi Driver und Die letzte Versuchung Christi.

Keitel wirkte nicht nur in zahlreichen Filmen von renommierten US-Regisseuren mit, er stellte sich auch immer wieder für Nachwuchs-Filmemacher zur Verfügung. So sah man ihn in den Debüts von Ridley Scott (Die Duellisten), Alan Rudolph (Willkommen in Los Angeles), Paul Schrader (Blue Collar) oder Quentin Tarantino (Reservoir Dogs).

In den achtziger Jahre sah man Keitel auch des öfteren in europäischen Produktionen, so in Lina Wertmüllers Drama Camorra, Ettore Scolas Kinofilm Die Flucht nach Varennes und Bertrand Taverniers Film Death Watch - Der gekaufte Tod.

Inzwischen gehört der Workaholic Harvey Keitel, der nicht selten in bis zu sechs Filmen pro Jahr auftritt und für seinen Part in Barry Levinsons Gangsterfilm Bugsy eine Oscar-Nominierung erhielt, zur ersten Riege der US-Schauspieler.


Oscars
Filmographie
Dirk Jasper FilmLexikon
© 1994 - 2010 Dirk Jasper