Heather Graham
* 29. Januar 1970 in Milwaukee, Wisconsin, USA als Heather Joan Graham • Schauspielerin • Biographie • Filmografie • Foto-Galerie •
Heather Graham Biographie Heather Graham hat Hollywood gegenwärtig fest in ihrer Hand. In dem Entertainment Weekly wurde sie in der Ausgabe vom 25. Juni zum It-Girl, zur heißesten weiblichen Darstellerin der Welt gekürt. Es ist die bisherige Krönung einer beachtlichen Karriere, die seit dem prägnanten Kurzauftritt Heathers in Doug Limans Swingers von einem Höhepunkt zum nächsten eilt. Der Durchbruch gelang der 29jährigen mit ihrer Rolle als Rollergirl in Paul Thomas Andersons Boogie Nights.

Seither konnte man sie an der Seite von Robert Downey Jr. in Two Girls And A Guy und neben Gary Oldman und William Hurt in dem Science-Fiction-Spektakel Lost in Space sehen. In diesem Jahr wird sie noch weitere Kinoauftritte neben Steve Martin und Eddie Murphy in der Komödie Bowfingers grosse Nummer und in einer Hauptrolle in dem Drama Committed haben.

Heather Graham, geboren in Milwaukee, Wisconsin, wuchs in einem streng katholischen Haushalt auf. Aufgrund der Anstellung des Vaters beim FBI war die Familie häufig gezwungen, innerhalb der USA umzuziehen. Wo auch immer sich die Grahams niederließen, tat sich ihre älteste Tochter in Schulaufführungen hervor, so dass die Eltern schon bald den Vorsatz aufgaben, Heather ins Kloster zu stecken. Stattdessen fuhren sie sie nach Los Angeles zu Vorsprechterminen. Gerade volljährig geworden, siedelte Heather Graham komplett ins Herz der Unterhaltungsbranche über und bekam schon bald eine Rolle in Daddys Cadillac. Im Laufe der Jahre hat Heather Graham eine Reihe beeindruckender Rollen in Filmen wie Gus Van Sants Drugstore Cowboy, David Lynchs Twin Peaks - Der Film und der Boxerkomödie Ihr größter Coup anhäufen können.

Im Fernsehen gehörte sie zu der Besetzung von David Lynchs Kultserie Twin Peaks und spielte an der Seite von Jessica Lange in dem Hallmark-Film O' Pioneers.


Filmografie
Dirk Jasper FilmLexikon
© 1994 - 2010 Dirk Jasper