Herbert Feuerstein
* 1937 bei Salzburg, Österreich • Schauspieler • Biographie • Filmografie •
Herbert Feuerstein Biographie Herbert Feuerstein wurde 1937 bei Salzburg geboren. Er "genoß" eine katholische Erziehung, wurde im Lauf seines Lebens aber zum "total gläubigen Atheisten". Von 1956 bis 1958 studierte er am Salzburger Mozarteum, bevor er 1960 nach New York übersiedelte, wo er als Redakteur und seit 1968 als Chefredakteur der deutschsprachigen New Yorker Staatszeitung arbeitete. Zurück in Deutschland fungierte er als Verlagsleiter der Satirezeitschrift PARDON, anschließend - bis 1992- war er Chefredakteur von MAD. Seitdem arbeitete er als "Entwickler und Autor höheren Blödsinns" für verschiedene Rundfunk- und TV-Unterhaltungsredaktionen. Popularität gewann er vor allem als "Prügelknabe" von Harald Schmidt in ihrer gemeinsamen anarchischen Fernsehshow Schmidteinander. Seit 1992 ist Herbert Feuerstein deutscher Staatsbürger, da er laut Selbstauskunft gern Deutschland als Deutscher beschimpfen möchte.

1998 feierte Herbert Feuerstein ein zweifaches Debüt: er stellte sich auf die Bühne der Berliner Komödie am Kurfürstendamm Liebe, Lügen, Lampenfieber, wo er nach eigener Aussage so tat, als sei er Schauspieler, und er fuhr nach Bad Oldesloe, um dort vor einer Filmkamera einen anonymen Passagier darzustellen - einen kleinen kleinen Mann, dem irgendwann der Kragen platzt.


Filmografie
Dirk Jasper FilmLexikon
© 1994 - 2010 Dirk Jasper