Ian Hart
* 1964 in Liverpool, England, UK • Schauspieler • Biographie • Filmographie •
Ian Hart Biographie Ian Hart gilt als einer der bekanntesten jungen Schauspieler Großbritanniens und wirkte bereits in zahlreichen preisgekrönten Kinoproduktionen mit, darunter Iain Softleys Backbeat, Ken Loachs Land and Freedom (1995), Der Engländer, der auf einen Hügel ging und von einem Berg herunterkam (1995), Hollow Reed - Lautlose Schreie (1996), B. Monkey (1998), Mojo (1997) sowie Michael Collins (1996) und Butcher Boy - Der Schlächterbursche (1997), zwei Filme des Regisseurs Neil Jordan, für dessen neuesten Streifen Das Ende einer Affäre (1999) er momentan wieder vor der Kamera steht.

Für seine Rolle in Thaddeus O'Sullivans Nothing Personal (1995) wurde er 1995 auf dem Filmfestival in Venedig mit dem Preis als Bester Darsteller in einer Nebenrolle belohnt.

1999 war er in der von Michele Camarda produzierten britischen TV-Liebeskomödie Lover oder Loser (1999), sowie in seinem Hollywood-Debüt an der Seite von Will Smith und Gene Hackman in Tony Scotts Actionthriller Der Staatsfeind Nr. 1 (1998) zu sehen.

Die Dreharbeiten für Aileen Walshs Untitled Comedy (1999), in dem Hart die Hauptrolle spielt, sowie für Best (1999), bei dem die Irin Mary McGuignan Regie führte, wurden im Herebst 1999 beendet. Regisseur Charles Sturridge verpflichtete den jungen Briten für sein nächstes Filmprojekt Longitude (2000), das demnächst in Produktion geht.


Filmographie
Dirk Jasper FilmLexikon
© 1994 - 2010 Dirk Jasper