Iris Berben

* 12. August 1950 • Schauspielerin • Biographie • Filmografie • Audio-Gruß von Iris Berben •

Biographie Iris Berben verbindet wie nur wenige andere Frauen Erotik mit komödiantischem Talent. Ihre vielseitige Fernseh- und Filmkarriere begann Iris Berben 1967/68. Bekannt und populär wurde sie in den siebziger und achtziger Jahren durch ihre Rollen in den Fernsehserien Zwei himmlische Töchter und Sketchup.

In dieser Zeit stand sie auch für zahlreiche Krimi-Serien, wie Der Alte, Derrick und Soko wie auch als Evelyn Lauritzen für die erfolgreiche Familien-Saga Das Erbe der Guldenburgs vor der Fernseh-Kamera. In den 90er Jahren spielt sie die Hauptrolle der Rosa Roth in der gleichnamigen Krimi-Serie.

Fürs Kino arbeitete sie mit so bekannten Regisseuren wie Sergio Corbucci, Jean Girault, Alfred Vohrer und Peter Patzak zusammen.

1987 erhielt die beliebte Schauspielerin die 'Goldene Kamera' und 1989 den 'Bambi'. 1998 wurde Iris Berben sowohl für ihre außerordentliche berufliche Vielseitigkeit als auch für ihr gesellschaftliches Engagement von Bundespräsident Roman Herzog mit dem 'Bundesverdienstkreuz' ausgezeichnet.

Im Herbst 1999 erregte ein Promotion-Trailer für Premiere World großes Aufsehen, weil der Slip von Iris Berben deutlich zu sehen war, dies war sogar als "Spiegel-Reporter"-Titelbild mitsamt Titelgeschichte nachzusehen. Dem wurde im Frühjahr 2000 noch eine Steigerung hinterher geschickt. O-Ton der Pressemitteilung von Premiere World:

Iris Berben ohne Höschen für PREMIERE WORLD
Die Schauspielerin dreht weitere Werbespots für den TV Sender

Bereits der erste TV-Spot von Iris Berben für PREMIERE WORLD sorgte für Gesprächsstoff. Die Schauspielerin saß auf einem Barhocker und ermöglichte dem Zuschauer einen freien Blick auf die Wahl ihrer Unterwäsche. Selbst der Spiegel widmete diesem Einblick in der Sonderausgabe "Reporter" eigens dafür eine Titelseite.

PREMIERE WORLD hat mit Iris Berben Ende Februar in Hamburg zwei neuen Werbespots produziert. Die Fortsetzung des "Höschen-Spots" ist ab dem 8. April 2000 in Deutschland zu sehen.

"Nach meinem letzten Auftritt für PREMIERE WORLD haben sich ja einige darüber beschwert, dass man mein Höschen sehen konnte", erklärt Iris Berben im neuen Spot für PREMIERE WORLD. "Die kann ich jetzt schon mal beruhigen, diesmal habe ich gar kein Höschen an." In der Hoffnung auf noch mehr Aufmerksamkeit beim Zuschauer erklärt Iris Berben noch einmal die Programm-Vielfalt von PREMIERE WORLD.

"Oder haben sie noch etwas anderes erwartet ?" fragt Iris Berben, während sie die Beine überschlägt. Spannende Einblicke garantiert!

Allerdings war es dann doch etwas anders, als es sich der Zuschauer so vorstellte ...


Filmografie
  • TV-Serie: "Zwei himmlische Töchter"
  • TV-Serie: "Sketchup"
  • TV-Serie: "Rosa Roth"
  • 21. Februar 1969: Der Mann mit dem Glasauge
  • 1970: Die Companeros - Regie: Sergio Corbucci
  • 26. Februar 1981: Ach du lieber Harry - Regie: Jean Girault
  • 17. August 1984: Tapetenwechsel - Regie: Gabriel Zerau - Rolle: Laura
  • 19. Oktober 1984: Sigi, der Straßenfeger - Regie: Wolf Gremm - Rolle: Jane Wolf
  • 7. Dezember 1984: Rallye Paris - Dakar - Regie: Peter Welz
  • 1991: Rochade - Regie: Peter Patzak
  • 25. Dezember 1991: Der Froschkönig - Regie: Juraij Herz
  • 1993: TV-Film: Sommerliebe - Regie: Iris Gusner - Rolle: Franziska
  • 28. November 1994: Rochade - Regie: Peter Patzak
  • 16. März 1995: Rennschwein Rudi Rüssel - Regie: Peter Timm - Rolle: Almut Gützkow
  • 21. März 1996: Peanuts - Die Bank zahlt alles
  • 29. September 1996: Der stille Herr Genardy - Regie: Carlo Rola - Rolle: Sigrid Pelzer
  • 29. August 1996: Kondom des Grauens - Regie: Martin Walz - Rolle: Frau Dr. Riffleson
  • 1998: TV-Film: Das Miststück - Regie: Carlo Rola
  • 1998: TV-Film: Andrea und Marie - Regie: Martin Enlen
  • 1998: TV-Film: Vergewaltigt - Eine Frau schlägt zurück - Regie: Martin Enlen
  • 14. Mai 1998: Frau Rettich, die Czerni und ich
  • 17. September 1998: Bin ich schön?
  • 21. Februar 2002: 666 - Traue keinem mit dem du schläfst
  • Iris Berben
    Iris Berben auf dem Titelbild von 'Spiegel Reporter'
    Filmplakat
    Filmplakat
    Filmplakat
    Filmplakat

    Dirk Jasper FilmLexikon

    © Fotos: Archiv © 1994 - 2010 Dirk Jasper