James G. Robinson
* • Produzent • Biographie • Filmografie •
James G. Robinson Biographie Robinson hat die Firma Morgan Creek gegründet, zu der die Töchter Morgan Creek Productions, Morgan Creek International, Morgan Creek Music Group, Morgan Creek Theaters und Morgan Creek International Theaters gehören. Bis heute fungiert Robinson als Vorsitzender und Chef-Manager seines Unternehmens. Kürzlich wurde er von der National Association of Theater Owners (Vereinigung der Kinobetreiber) zum Produzenten des Jahres gewählt.

Robinson, der es vorzieht, im Staat Maryland zu wohnen, arbeitet in der Photo- und Autobranche, bevor er 1984 zusammen mit Joe Roth The Stone Boy mit Robert Duvall und Glenn Close in den Hauptrollen produziert. Es folgen Die Legende vom schwarzen Fluß und Streets of Gold. Bei letzterem führt Roth Regie, der dann Robinsons Partner bei der Gründung von Morgan Creek Productions wird.

Morgan Creek gehört zu Hollywoods führenden Independent-Companies. Sie produziert Young Guns, Blaze of Glory - Flammender Ruhm, Die Unzertrennlichen, Fremde Schatten, Die Indianer von Cleveland, Feinde - Die Geschichte einer Liebe, Robin Hood - König der Diebe, True Romance, Ace Ventura - Ein tierischer Detektiv und die Fortsetzung Ace Ventura - Jetzt wird's wild.

Die erfolgreiche Cooper-Verfilmung Der letzte Mohikaner wird außerhalb der USA von Morgan Creek International herausgebracht, während der Hit-Soundtrack zu Robin Hood und die daraus ausgekoppelte Bryan-Adams-Single Everything I Do I Do It for You von der Morgan Creek Music Group vertrieben wird.

Die letzten Filme sind Big Bully mit Rick Moranis und Tom Arnold und Gestohlene Herzen mit Sandra Bullock und Denis Leary.


Filmografie
Dirk Jasper FilmLexikon
© 1994 - 2010 Dirk Jasper