James Remar
* 31. Dezember 1953 in Boston, Massachusets, USA • Schauspieler • Biographie • Filmografie •
James Remar Biographie Bekannt wurde Remar hauptsächlich durch seine Darstellung des psychopathischen Killers Ganz in Walter Hills Actionkomödie Nur 48 Stunden (1982). Mit Hill drehte er zuvor auch die Erfolgsfilme The Warriors (1979) und Long Riders (1980). Noch heute betont Remar, dass er seine Reputation zum großen Teil der Arbeit mit Walter Hill verdankt.

Remar wurde am Silvesterabend des Jahres 1953 geboren. Seine ersten Erfahrungen als Schauspieler sammelte er bereits in der Grundschule, als er in einem Bühnenmärchen einen Riesen darstellte. Obwohl er als Knabe das Spielen und vor allem das Kino leidenschaftlich liebte, fällte er erst mit zwanzig Jahren die Entscheidung, eine Karriere als Schauspieler anzustreben - nachdem er monatelang durchs Land gereist war und sich danach mit den verschiedensten Aushilfsjobs über Wasser gehalten hatte.

Aufgrund einer Empfehlung bekam Remar einen Studienplatz am renommierten Neighborhood Playhouse in New York City und spielte nach einem Jahr bereits in diversen Off-Broadway-Stücken und Studentenfilmen. In Raphael D. Silvers Knast-Drama Im Gefängnishof gab er 1979 sein Kinodebüt, und seitdem porträtierte er immer wieder komplexe, schwierige Charaktere, ohne sich auf einen Typus festlegen zu lassen.

Zwar wurde Remar oft und gern als bad guy besetzt, aber er konnte in Filmen wie Carl Schenkels Zwei Frauen (1989), Carl Reiners Crazy Instinct (1993) oder Herbert Ross' Kaffee, Milch und Zucker (1995) die ganze Bandbreite seines dramatischen und komödiantischen Potentials ausspielen. Eine Herausforderung, der er sich immer wieder gern stellt: "Ich liebe es, die ganze Tiefe und Breite menschlicher Verfassungen und Verhaltensweisen auszuloten", erklärt er.

Remar spielt in The Quest die Rolle des US-Boxchampions Maxie Devine, einem harten Kämpfer und ehrenhaften, loyalen Gefährten, der trotz einer Enttäuschung kameradschaftlich seinem Freund Chris (Jean-Claude van Damme) zur Seite steht. Damit fügt der aus Boston stammende James Remar seiner vielseitigen Filmographie einen weiteren facettenreichen Charakter hinzu.

Neben seiner ausfüllenden Arbeit fürs Kino findet James Remar immer wieder Zeit, kleinere Gastrollen in TV-Shows anzunehmen, so z. B. in der Krimiserie Hill Street Blues und in Tales from the Crypt.


Filmografie
Dirk Jasper FilmLexikon
© 1994 - 2010 Dirk Jasper